Dienstag, 21. September 2021

Terlan beteiligt sich am World Cleanup Day

Die Umweltgruppe Terlan und die Gemeinde Terlan haben zum Mitmachen an der weltweiten Müllsammelaktion „World Cleanup Day“ aufgerufen.

Auf 200 Metern wurden in Terlan 600 Zigarettenstummel eingesammelt. - Foto: © Umweltschutzgruppe Terlan

Dabei wurde festgestellt, dass nach wie vor viel Müll in der Natur liegt und auch weggeworfene Zigarettenstummel im Dorf ein Problem darstellen.

Immer am 3. Samstag im September findet der weltweite Cleanup Day statt, an dem sich heuer über die traditionelle Dorfsäuberung im Frühling hinaus, erstmals auch die Umweltgruppe zusammen mit der Gemeinde Terlan beteiligt hat.

Der World Cleanup Day ist die größte Bürgerbewegung der Welt zur Beseitigung von Umweltverschmutzung und Plastikmüll.

Gleichzeitig kann die Aktion auch als Sensibilisierung gesehen werden, damit künftig nicht mehr Müll in der Natur entsorgt wird und wir alle eine saubere Umwelt vorfinden. Denn die (Plastik-)Vermüllung unserer Erde ist ein großes Problem.

Genauso wie das achtlose Wegwerfen von Zigarettenstummeln, was in Italien strafbar ist.

„Alleine in einem Abschnitt von 200 Metern wurden am Samstag in der Terlaner Kirchgasse über 600 Zigarettenstummel eingesammelt“, heißt es in der Aussendung.

Weltweit verschmutzen pro Jahr über 5 Billionen Zigarettenstummel den Planeten. Damit gelangen eine Menge Schadstoffe in die Umwelt. In Zigarettenstummeln sammeln sich nämlich giftige Substanzen wie Arsen, Blei, Kupfer, Chrom, Kadmium, Formaldehyd, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe und Nikotin, dazu kommt der Kunststoff Celluloseacetat.

Das ergibt eine erhebliche Umweltbelastung durch Chemikalien und Mikroplastik und es kann 15 Jahre und länger dauern, bis eine Kippe abgebaut ist. Auf diesem Weg verseucht ein einziger Zigarettenstummel durch die vielen tausenden giftigen Substanzen, die abgebaut werden, den Boden und an die 60 Liter Grundwasser.

„Deshalb: Zigarettenstummel gehören genauso wie der restliche Müll fachgerecht entsorgt und definitiv nicht in die Natur!“

Der gesammelte Müll konnte im Wertstoffhof von Terlan abgegeben werden.

Die Umweltgruppe und die Gemeinde Terlan rufen dazu auf, auch während des Jahres Müll einzusammeln, selbst Müll zu vermeiden (was bereits beim Einkauf beginnt) und gewissenhaft zu recyceln.

stol

Alle Meldungen zu:

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden