Samstag, 18. September 2021

Trentino: Basejumper (37) prallt gegen Felsen und stirbt

Im Trentino hat sich am gestrigen Freitag ein tragisches Unglück ereignet. Ein 37-jähriger Basejumper prallte gegen einen Felsen und starb.

Für den 37-jährigen Mann kam jede Hilfe zu spät. - Foto: © shutterstock

Nachdem er mit seinem Fluganzug vom Monte Casale im Sarcatal gesprungen war, prallte der Mann laut einer ersten Rekonstruktion des Unfallhergangs gegen einen Felsen und blieb in etwa 300 Metern Höhe mit seinem Fallschirm hängen.

Eine Person aus dem Tal sichtete den Verunglückten und alarmierte die Rettungskräfte. Als die Bergrettung mit einem Helikopter an der Unglücksstelle eintraf, konnte diese allerdings nur mehr den Tod es Mannes feststellen. Der Leichnam wurde geborgen und den Carabinieri übergeben.

Ebenfalls im Sarcatal musste die Bergrettung einer 24-jährigen tschechischen Wanderin zu Hilfe kommen, die von herabfallenden Steinen am Arm getroffen wurde. Die Rettungskräfte brachten die Verletzte in das Krankenhaus.

stol/ansa

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden