Sonntag, 29. November 2020

Überwiegend wolkig mit Tendenz zum Schneefall

Zumindest wettertechnisch hat uns der Herbst in diesem besonderen Jahr 2020 so manches Strahlen geschenkt. Mit dem November verabschiedet sich nun aber auch das wärmende Gold. Nach einem sonnigen Wochenauftakt dominieren in den ersten Dezembertagen nämlich die Wolken – mit Potential zum Schneefall.

Pünktlich zum Beginn des Dezember grüßt auch schon der Winter: In der kommenden Woche gibt es vor allem Wolken und einzelne Schneeflocken.
Badge Local
Pünktlich zum Beginn des Dezember grüßt auch schon der Winter: In der kommenden Woche gibt es vor allem Wolken und einzelne Schneeflocken.
So wie er an vielen Tagen war, so geht er auch zu Ende: Der Novemberausklang könnte nicht strahlender sein. Am Montag gibt es nämlich noch einmal wolkenlosen Himmel über Südtirol, die Sonne scheint und die Temperaturen erreichen nach frostigen Frühwerten bis zu 8 Grad.

Pünktlich mit Beginn des neuen Monats stellt sich dann aber auch das Wetter deutlich um. Ab Dienstag dominieren hierzulande die Wolken, welche von Nordwesten her aufziehen und immer stärker werden. Während es im Süden doch immer wieder etwas auflockert, kann es Richtung Alpenhauptkamm erste Schneeflocken geben. Die Temperaturen sinken bis zu 10 Grad unter den Gefrierpunkt.

Auch der Mittwoch und der Donnerstag verlaufen laut derzeitigen Prognosen des Landeswetterdienstes wechselnd bewölkt, meist bleibt es aber trocken. Schwache Schneefälle im Osten des Landes werden allerdings nicht ausgeschlossen.

Letztere breiten sich voraussichtlich spätestens in der Nacht auf Samstag von Süden her aus. „Rund um Nikolaus größeres Schneepotential, aber noch nicht sicher“, schreibt dazu Landesmeteorologe Dieter Peterlin.

deb