Montag, 17. Dezember 2018

Weihnachtsfeier für obdachlose Menschen

Seit vielen Jahren laden die Freiwilligen der Südtiroler Vinzenzgemeinschaft und San Vincenzo und die Barmherzigen Schwestern von Bozen obdachlose Menschen vor Weihnachten zu einem Gottesdienst und Mittagessen ein. Am dritten Adventssonntag war es wieder soweit.

Foto: D
Badge Local
Foto: D

Für obdachlose Menschen sind die Weihnachtstage eine besonders schwierige Zeit. Neben der Kälte leiden sie noch stärker als sonst unter Einsamkeit und Armut.

Seit Jahren organisieren die Südtiroler Vinzenzgemeinschaft, San Vincenzo und die Barmherzigen Schwestern in der Adventszeit eine Weihnachtsfeier für Menschen, die in Südtirol auf der Straße leben.

Am Sonntag um 11 Uhr begann im St. Josefsaal im Kolpinghaus die heilige Messe mit Pater Kurt Egger, anschließend wurde rund 150 Obdachlosen das Mittagessen gereicht. 

Unter den freiwilligen Helfern waren auch Bischof Muser und die scheidende Landesrätin Martha Stocker.

Für Bischof Ivo Muser geht es darum, „mit Vorurteilen vorsichtig umzugehen, denn es gibt viele Gründe, dass Menschen auf der Straße landen können, die es sich vorher nie gedacht hätten. Wir müssen diese Menschen ernst nehmen und ein paar Worte mit ihnen wechseln, nichts weiter. Wir benötigen keine perfekte Gesellschaft, vielmehr aber eine menschliche,“ sagte er.

stol/D

stol