Freitag, 02. April 2021

Welt-Autismus-Tag: Palais Widmann wird blau beleuchtet

Um die öffentliche Aufmerksamkeit auf das Thema Autismus und den Einsatz des Landes für davon betroffene Personen zu lenken, wird das Palais Widmann am heutigen Freitag blau beleuchtet.

Daniel Bedin und Landesrat Massimo Bessone vor dem blau beleuchteten Landhaus 1 bei der Probebeleuchtung am Donnerstagabend.
Badge Local
Daniel Bedin und Landesrat Massimo Bessone vor dem blau beleuchteten Landhaus 1 bei der Probebeleuchtung am Donnerstagabend. - Foto: © LPA
Die Fassade des Palais Widmann am Silvius-Magnago-Platz in Bozen wird am Abend des heutigen Karfreitags ganz in blauem Licht erstrahlen: Anlass für diese symbolische Aktion am Welt-Autismus-Tag ist eine Initiative von Hochbau- und Vermögenslandesrat Massimo Bessone, um das Engagement des Landes Südtirol gegenüber Personen, die von Autismus betroffen sind, zu unterstreichen und auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen.

„Wir möchten damit das Bewusstsein für schwächere Mitglieder der Gesellschaft schärfen und aufzeigen, was für sie getan wird“, unterstreicht Landesrat Bessone. Innerhalb April 2021 dürfte in der Landesregierung die Genehmigung des ersten Entwurfs für das Raumprogramm zum Umbau des ehemaligen Schülerheims „Waldheim“ in Bruneck in eine Einrichtung für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) erfolgen.

Sobald die Umbauarbeiten des Hauses „Waldheim“ beendet sind, kann das Sozialzentrum Trayah in Bruneck vorübergehend in die Räumlichkeiten einziehen. In der Folge soll mit den Umbau- und Erweiterungsarbeiten des Sozialzentrums begonnen werden. Im Haus „Waldheim“ werden 6 Langzeit-Wohneinheiten geschaffen, in denen Menschen mit schwerem Autismus und mit schweren Beeinträchtigungen rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche betreut werden können.

„Der Umbau erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Ressort für Soziales“, betont Bessone, für den sich die Politik insbesondere in den Dienst der besonders Bedürftigen stellen müsse: „Damit möchten wir den Familien der betroffenen autistischen Jugendlichen helfen, um ihnen die größtmögliche Unterstützung zukommen zu lassen und ihr Leben zu erleichtern.“

Die Unterstützung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Autismus ist auch Soziallandesrätin Waltraud Deeg ein wichtiges Anliegen: „Mehrere Ämter der Landesabteilung Soziales sind aktuell dabei, soziale Unterstützungsangebote auszuarbeiten, um bereits bestehende Leistungen für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen zielgerichtet zu ergänzen und zu erweitern. Gleichzeitig braucht es aber auch noch mehr an Sensibilisierung innerhalb der Bevölkerung, weshalb ich die von Landesrat Bessone initiierte Beteiligung an der Aktion zum Welt-Autismus-Tag sehr begrüße und unterstütze.“

lpa

Schlagwörter: