Dienstag, 08. Dezember 2020

Italienische Schüler verbessern sich in Mathematik

Italienische Schüler sind in Mathematik besser als früher: Im letzten Jahr erzielten sie im Durchschnitt deutlich bessere Ergebnisse als in der Vergangenheit. Dies geht aus der TIMSS-Umfrage der IEA hervor, die das Erlernen von Mathematik und Naturwissenschaften in Grund- und Mittelschulklassen aufzeigt.

Die Ergebnisse sind besser als in der Vergangenheit.
Die Ergebnisse sind besser als in der Vergangenheit. - Foto: © dpa-tmn / Patrick Pleul
In der 4. Grundschule haben sie einen Durchschnittswert von 515 und liegen damit deutlich über dem internationalen Durchschnitt.

Auch die Ergebnisse der 3. Mittelschüler sind seit 1999 mit der Zeit gewachsen: Der Unterschied zwischen dem Zeitraum 2019 und 1999 beträgt 18 Punkte.

Die Umfrage berücksichtigt nicht den Zeitraum der Pandemie.

ansa/jot

Schlagwörter: