Mittwoch, 09. Oktober 2019

Planen, bauen, lernen: Erlebniswelt Baustelle

Zum 2. Mal hat die Erlebniswelt Baustelle im Bozner NOI Techpark ihre Tore für Grundschulkinder geöffnet, die dort Berufe am Bau kennenlernen und ausprobieren können.

Die Grundschulkinder können sich rund um das Thema Handwerk austoben.
Badge Local
Die Grundschulkinder können sich rund um das Thema Handwerk austoben. - Foto: © DLife

„Planen – bauen – lernen“ ist das Motto der gemeinsamen Veranstaltung des Landes Südtirol und des Wirtschaftsverbands Handwerk und Dienstleister (lvh), die in diesem Jahr zum 2. Mal stattfindet.
Schülerinnen und Schüler der dritten, vierten und fünften Grundschulklassen können sich bei ihrem Besuch der Erlebniswelt Baustelle mit den unterschiedlichsten Handwerksberufen vertraut machen.

Auf einer eigens errichteten Baustelle erhalten die Schulkinder an 14 verschiedenen Stationen kindgerecht aufgearbeitete Informationen über verschiedene Handwerksberufe und haben dadurch die Möglichkeit, sich auf zugängliche und praktische Weise durch die Ausstellung zu bewegen.
Sie können planen, messen, mauern, pflastern, zimmern und vieles mehr.

„Wir tun alles, um die duale Ausbildung zu unterstützen, denn sie bietet den Jugendlichen in Südtirol eine sichere Zukunft. Fähigkeiten und Fertigkeiten können daher nicht früh genug geweckt werden, damit Kinder eine Leidenschaft für Handwerksberufe spüren. Die 'Erlebniswelt Baustelle' leistet dazu einen wesentlichen Beitrag“, betonte der für Bildung und Handwerk gleichermaßen zuständige Landesrat Philipp Achammer.

Neu im Programm sind in diesem Jahr die Familientage:
der Familiennachmittag am Freitag, 11. Oktober, von 14 bis 17 Uhr sowie der Familiensamstag, am 12. Oktober, von 10 bis 16 Uhr.

Die Erlebniswelt Baustelle im Technologiepark NOI ist bis 12. Oktober zugänglich.

lpa