Dienstag, 13. April 2021

Heute: Online-Eröffnung der 34. Ausgabe des Bolzano Film Festival Bozen

#bffb34onlyatHOME ist das Motto des Filmfestivals 2021 – das gesamte Festival wird ausschließlich Online ablaufen. Erstmals gibt es auch einen Festivalpass, der Zugang zu allen 28 Online-Festivalfilmen ermöglicht. Heute Abend um 19.30 Uhr findet die Eröffnungsfeier der 34. Ausgabe des Festivals statt: online über Facebook, direkt aus dem Kinosaal Capitol 1.

„Szene aus “Wanda, mein Wunder„: Der Eröffnungsfilm des heurigen Filmfestivals.
Badge Local
„Szene aus “Wanda, mein Wunder„: Der Eröffnungsfilm des heurigen Filmfestivals. - Foto: © Fiilmfestival
Anschließend wird über die Webseite www.filmfestival.bz.it ab 20 Uhr den Film der Schweizer Regisseurin Bettina Oberli, WANDA, MEIN WUNDER, eine Tragikomödie über eine polnische Frau, die sich um den Patriarchen der reichen Familie Wegmeister-Gloor kümmert. Als eine unerwartete Komplikation auftritt, kommen lange gehütete Familiengeheimnisse ans Licht und es wird nach einem Ausweg gesucht, die Gemüter zu beruhigen.

„Bettina Oberli wirft einen überraschenden und erfrischenden Blick hinter die Kulissen einer wohlhabenden Schweizer Familie - so Festivalleiterin Helene Christanell. Sie begeistert mit schwarzem Humor und einer energiegeladenen Inszenierung. Sie bringt uns zum Lachen und hält uns gleichzeitig einen Spiegel vor. Wanda, mein Wunder ist ein großartiger Eröffnungsfilm für unser Festival, weil er wie das Leben selbst ist: mal traurig und wütend, dann wieder lustig und heiter.“

Nouvelle WAAG Talks: täglich um 18.00 Uhr auf Social-Media-Kanälen

Wer dem Festival und den Protagonistinnen und Protagonisten begegnen möchte, kann dies auch bei dieser Online-Ausgabe tun, von Mittwoch bis Samstag ab 18 Uhr bei unseren “Nouvelle Waag Talks„. Sie finden im Waaghaus in Bozen statt (hier befindet sich auch das Festivalbüro) und werden – da Publikum nicht erlaubt ist – über Facebook gestreamt.

Die Termine

Mittwoch, 14.04. um 18.00 Uhr: Local artists: Behind the scenes. Mit lokalen Filmemacherinnen und Filmemachern;

Donnerstag, 15.04. um 18 Uhr: Female Views! Vier Regisseurinnen des Festivals sprechen über ihre Erfahrungen in der Filmbranche;

Freitag, 16.04. um 18.00 Uhr: Piccole Lingue DOC/Kleinsprachen DOC in Zusammenarbeit mit UniBz und Salto Talk, zur neuen Festivalreihe über Minderheitensprachen;

Samstag, 17.04. um 18.00 Uhr: Sexuelle Orientierung und Identität, in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Gewaltprävention und dem Forum Prävention/Gewalt.

NEU: Festivalpass 2021

Auf der Webseite ist ein Festivalpass erhältlich, der Zugang zu allen 28 Online-Festivalfilmen ermöglicht. Der Preis für den Festivalpass beträgt 19,50 Euro, das Einzelticket 3,50. Die Filme werden alle vom 14. bis 18. April zu sehen sein.

ACHTUNG GEOBLOCKING: Das Programm ist aus rechtlichen Gründen nur in Italien verfügbar.

Alle Infos auf: www.filmfestival.bz.it

stol