Mittwoch, 23. September 2020

Bühne frei für das 3. „Dolomitale“-Filmfestival

Zum dritten Mal geht das DOLOMITALE Filmfestival in St.Ulrich/Gröden dieses Jahr wieder über die Bühne, heuer jedoch wird das Ganze im kleinen Maße ausgetragen.

Das  Filmfestival „Dolomitale“ findet in diesem Jahr bereits zum dritten Mal statt.
Badge Local
Das Filmfestival „Dolomitale“ findet in diesem Jahr bereits zum dritten Mal statt. - Foto: © PATRICK_SENONER
Eröffnet wurde das Festival am Dienstagabend im Kulturhaus „Luis Trenker“ in St.Ulrich, mit dem italienischen Spielfilm „Pinocchio“, aus dem Jahre 2019.

Die Neuauflage des Kinderbuchklassikers vom Regisseur Matteo Garrone lockte sehr viele Zuschauer im Projektionssaal des Kulturhauses an, womöglich auch deswegen weil der heimische Bildhauer Bruno Walpoth für den Film einige Holzpuppen als Requisiten hergestellt hatte.

Der Künstler war übrigens an dem Abend auch selbst zu Gast und entzückte am Ende der Projektion das Publikum mit kleinen Anekdoten über sein Mitwirken in der Produktion und auch über die Zusammenarbeit mit Garrone und Oscar-Preisträger Roberto Benigni, welcher im Film die Rolle des Geppetto verkörpert.

Festival unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen

Viel wurde auch hinter den Kulissen des gestrigen Abends gearbeitet. An oberster Priorität standen natürlich die Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen: Abstand, Gesichtsmasken und Fiebermessen am Eingang waren Pflicht. Im Saal drinnen wurden maximal 120 Sitzplätze zur Verfügung gestellt, alle einen Meter voneinander entfernt. Dem Publikum schienen die Maßnahmen nichts auszumachen da schon bald alle Sitzplätze vergeben waren.


Weitere Veranstaltungshighlights geplant

Das Festival wird noch bis Sonntag dem 27. September laufen. Packende Dokus und Spielfilme erwarten das Publikum, unter anderem aber auch ein Workshop über die richtige Vermarktung eines Kurzfilmes mit Filmemacher Enrico Vannucci.

Das Highlight des Festivals findet dann am Samstag 26. September statt: Die Preise für den DOLOMITALE Documentary und Short Film Award 2020 werden an dem Abend verliehen. Für eine Besonderheit sorgt der DOLOMITALE Short Film Award, denn hier kann nämlich das Publikum, durch einen persönlichen Stimmzettel, ab 18 Uhr, entscheiden welcher Kurzfilm zum besten Südtirols ausgezeichnet werden soll.

Beim Documentary Award hingegen wird der beste Dokumentarfilm von einer Fachjury, aus hochkarätigen Namen der Filmwelt bestehend, ausgesucht. Die Preisverleihung findet am Abend um 22 Uhr immer im Kulturhaus „Luis Trenker“ in St.Ulrich statt.

stol