Montag, 31. Mai 2021

„Breathe!“: Projekt von Elisa Capdevila überzeugt in Meran

Es war eine neue Herausforderung für das Kunstprojekt „Breathe!“. Nach dem aus Cagliari stammenden Künstler Tellas, der mit seinem „Mimesi“ ein Privathaus in der Bozner Brennerstraße aufblühen hat lassen, hat Elisa Capdevila aus Barcelona im Meraner Stadtteil St. Vigil mit ihrer einfühlsamen Herangehensweise ein Murales im Einklang mit dem Viertel erschaffen.

Das Werk „Sera“ in Meran überzeugt.
Badge Local
Das Werk „Sera“ in Meran überzeugt. - Foto: © breathproject
Das Werk trägt den Titel „Sera“, Abend. Die Stimmung ist geheimnisvoll und kann in vielerlei Hinsicht interpretiert werden. Erwacht sie aus einem Traum? Was sieht sie in der Ferne? Wohin führt ihr Weg?

Die sanfte Intimität in Capdevilas Werken ist mittlerweile ihr Markenzeichen, genauso wie der stille Fingerabdruck der Künstlerin, das gewisse Etwas, in dem sie ihre persönlichen Eindrücke kondensiert.

Bewundern kann man ihre Arbeiten in Barcelona, aber auch in Valencia, Andalusien und Galizien; ebenso stehen Island, Indien und Mexiko in ihrem Werkverzeichnis.

In Meran war Elisa Capdevila von Freitag 21. bis Samstag 29. Mai zugegen.

stol

Alle Meldungen zu: