Montag, 26. April 2021

Mit Corona-Pass ins Probelokal: Endlich wieder musizieren

Auch für die Chöre und Musikkapellen bringt diese Woche lang ersehnte Erleichterungen: Mit Corona-Pass darf in Kleingruppen wieder geprobt werden. Der Obmann des Südtiroler Chorverbands, Erich Deltedesco, weiß: „Die Freude ist groß, ebenso die Lust, wieder zu musizieren.“

Lange waren die Probelokale in Südtirol verwaist. Der Corona-Pass erlaubt es nun, in Kleingruppen zu musizieren.
Badge Local
Lange waren die Probelokale in Südtirol verwaist. Der Corona-Pass erlaubt es nun, in Kleingruppen zu musizieren. - Foto: © Shutterstock
„Laut Verordnung kann die Kultur wieder losstarten, verbunden mit der Auflage, dass in geschlossenen Räumen der ,Grüne Pass‘ verwendet wird. Dieser ist für den Zutritt notwendig“, sagte Kulturlandesrat Philipp Achammer den „Dolomiten“. „In der Verordnung wurde verankert, dass ein Chor etwa mit bis zu 15 Personen samt ,Grünem Pass‘ proben darf, wenn diese in einem geschlossenen Raum stattfindet.“ Das sei zum ersten Mal ein Lichtblick für die ehrenamtlichen Kulturvereine, Chöre und Musikkapellen. „Die Euphorie ist jetzt groß, man möchte bereits übermorgen aufmarschieren.“



Damit die Öffnungen auch in Sicherheit erfolgen können, arbeitet der Chorverband derzeit an einem Rundschreiben für seine Mitgliedsvereine. „Ich denke, in der nächsten Woche werden die ersten Chöre wieder mit Proben in Kleingruppen oder mit Stimmbildungseinheiten beginnen“, sagt Deltedesco. „Das ausgedehnte Testangebot erleichtert die Sache und auch die Impfungen gehen zügig weiter.“

Achammer: „Aufgrund der Maßnahmen sind wir sehr zuversichtlich, dass die Situation unter Kontrolle bleibt und weitere Öffnungsschritte folgen dürfen.“

kn