Dienstag, 09. Februar 2021

Stromaufwärts: Das Südtirol Jazzfestival 2021 findet statt

Das Südtirol Jazzfestival Alto Adige 2021 findet vom 25. Juni bis zum 4. Juli statt – und holt programmatisch genau das nach, was die Pandemie 2020 verhindert hatte.

Das Südtirol Jazzfestival soll im Sommer stattfinden. - Foto: © Günther Pichler
Die geographische Achse, auf der sich das Musikprogramm von Nord nach Süd und von Ost nach West bewegen wird, ist die Donau.

Das Festival folgt der Schlagader eines interkulturellen Transitraums und erkundet Musikszenen, die sich nicht einfach flussabwärts treiben lassen, sondern, jenseits des Mainstreams, stromaufwärts schwimmen.

Für musikalische Vielfalt ist also gesorgt: Die Donau durchquert 10 Länder, das Einzugsgebiet ihrer alpinen, pannonischen und balkanischen Nebenflüsse reicht von Deutschland, Tirol und der Schweiz bis nach Kroatien und Bosnien-Herzegowina, an die Südgrenze Polens und in die Ukraine.

Mit diesem Länderschwerpunkt setzt das Festival seine Entdeckungsreisen durch Europa fort.

In den vergangenen Jahren stellten sich in Südtirol Musikerinnen und Musiker aus Großbritannien, Italien Frankreich, Österreich, den nordischen Ländern und den Benelux-Staaten sowie aus Spanien und Portugal vor.

Damit positionierte sich das Südtirol Jazzfestival Alto Adige – mit ungewöhnlichen Locations und abseits ausgetretener Pfade – als Schaufenster für eine innovative und stilistisch entgrenzte Musik.

Vor dem Fall des Eisernen Vorhangs war Jazz in den sozialistischen Staaten entlang der Donau und in Osteuropa vor allem für Jugendliche ein Symbol für Protest, Freiheit und Avantgarde.

Wie hat sich diese Musik dort seither entwickelt und welche neuen Wege hat sie in den vergangenen Jahrzehnten beschritten? Welche Einflüsse nehmen Musikerinnen und Musiker entlang der Donau in den Jazz auf?

Gibt es gewisse Charaktermerkmale die osteuropäischen Jazz auszeichnen? Oder spielt das alles keine Rolle? Das sind nur einige Fragen, denen das Südtirol Jazzfestival Alto Adige 2021 musikalisch nachgehen will.

stol

Schlagwörter: