Freitag, 29. April 2022

Rittner PatINK rappt sich aus der Komfortzone

Der 25-jährige Patrick Fink kommt vom Ritten und ist leidenschaftlicher Rapper. Als PatINK schreibt er seit mehreren Jahren eigene Songs. Nun ist er bereit für den nächsten Schritt: Er möchte sich hauptberuflich auf das Künstlerdasein konzentrieren, die eine oder andere Sicherheit aufgeben und ein hohes Maß an Freiheit im Leben dazugewinnen.

Als PatINK schreibt Patrick Fink seit mehreren Jahren eigene Songs. - Video: stol

10 Jahre sei es her, dass er seine ersten Texte zu Papier gebracht habe, sagt PatINK zu „Backstage“. „Ich schreibe und reime einfach für mein Leben gerne.“ Die Liebe zum Sprechgesang entdeckte er durch seine großen Vorbilder, die größtenteils aus der Rap- und Hip-Hop-Ecke kommen. Die „eine oder andere Veröffentlichung“ habe es in der Vergangenheit bereits gegeben von PatINK, mit den Jahren seien viele neue Ideen hinzugekommen, ein Reifeprozess habe stattgefunden. Nicht nur musikalisch, zumal PatINK jüngst in gewisser Weise sein Leben umgekrempelt hat: „Bislang war es so, dass ich verschiedene Jobs mit fixen Arbeitszeiten hatte. Der Hauptzweck der Arbeit bestand für mich darin, Geld zu verdienen. Das gab mir zwar finanzielle Sicherheit, aber erfüllte mich nicht wirklich“, erzählt uns der 25-jährige Rittner.

Also entschied er sich, seine vermeintliche Komfortzone zu verlassen: „Ich habe meine Arbeit aufgegeben und möchte mich nun auf das konzentrieren, was mir Freude bereitet: die Musik“, sagt PatINK. „Ich weiß natürlich, dass dieser Weg nicht einfach ist, aber ich denke, dass ich es schaffen kann. Mein Ziel ist es nicht, reich damit zu werden, sondern mein Leben damit bestreiten zu können.“ Ebendiese Neuausrichtung beschreibt er in seinem neuen Song „Tolerance Break“, der kürzlich samt eigenem Video erschienen ist. Textlich ist die Single insofern typisch für PatINK, als dass er über persönliche Erlebnisse und Erfahrungen rappt. „Es geht in meiner Musik stets um Aspekte aus meinem Leben oder Sichtweisen auf gewisse Themen. Nur dann kann ich authentisch sein.“

Einen ganzseitigen Bericht über PatINK gibt´s im aktuellen „Dolomiten“-Magazin und eine aktuelle Single und das Radio-Interview auf „Südtirol 1“ ab 16 Uhr (Wiederholungen am Samstag ab 19 Uhr und am Sonntag ab 17 Uhr)!

hil

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden