Samstag, 25. April 2020

Das Rohrerhaus in 3D: Ein virtueller Ausflug in die Vergangenheit

1288 wird der Rohrerhof in Sarnthein zum ersten Mal erwähnt, damals war er wohl einer der größten Höfe des Sarntals. Als Museum hält er heute, mehr als 740 Jahre später, die Geschichte am Leben und kann nun sogar virtuell besichtigt werden.

Das Rohrerhaus in Sarnthein kann jetzt bequem von daheim aus erkundet werden.
Badge Local
Das Rohrerhaus in Sarnthein kann jetzt bequem von daheim aus erkundet werden. - Foto: © visim
Möglich macht dies die Technik von Thomas und Norbert Gasser der Firma visim: Die beiden haben sich auf eine 3D-Technik spezialisiert, mit der sie virtuelle Rundgänge auf eine neue Ebene gebracht haben, wie etwa der Rundgang durch die Kirche von St. Pauls/Eppan zeigt.

Auch das Rohrerhaus kann auf diese Weise erkundet werden.

Stube, Küche, Stubenkammer und eine zweite Stube des Hofes wurden so eingerichtet, wie sie früher waren.

An gewissen Punkten können im 3D-Rundgang Informationen abgerufen werden.

Ein Stück Südtiroler Geschichte kann bequem vom heimischen Computer aus erkundet werden.

stol