Montag, 21. September 2020

Finanzpolizei feiert Schutzpatron

Die Finanzpolizei von Trentino-Südtirol hat am Montag zu Ehren ihres Schutzpatrons Matthäus eine kleine Feier organisiert.

De Festlichkeiten fanden in  der Kirche von San Francesco Saverio aus dem 17. Jahrhundert statt.
Badge Local
De Festlichkeiten fanden in der Kirche von San Francesco Saverio aus dem 17. Jahrhundert statt. - Foto: © Finanzpolizei
Im Rahmen der Corona-Sicherheitsbestimmungen wurde eine Messfeier in Trient, in der Kirche von San Francesco Saverio aus dem 17. Jahrhundert, organisiert. Abgehalten wurde diese von S.E. Monsignor Lauro Tisi und d em Obersten Militärkaplan Don Michele Mastropaolo.


Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Chor der Finanzer und der Alpenschule von Predazzo. Der Hl. Matthäus soll, dem Evangelium nach, ein „Steuereintreiber“ der damaligen Zeit gewesen sein. Jesus selbst soll ihn zum Apostel erwählt haben. In einem Brief vom 10. April 1934 erklärte Papst Pius XI. Matthäus zum „himmlischen Schutzpatron des italienischen Finanzkörpers.“

stol