Dienstag, 1. März 2022

Grödner Künstler gegen die Mafia

Am 23. Mai 1992 sprengte die Mafia den Untersuchungsrichter Giovanni Falcone, seine Ehefrau und 3 Leibwächter in Capaci bei Palermo in die Luft, am 19. Juli 1992 ermordete die Cosa Nostra seinen Kollegen und Vertrauten Paolo Borsellino. An einem Projekt zum 30. Todestag beteiligte sich auch ein Grödner Künstler. + Von Hatto Schmidt

Peter Demetz' Skulptur „L’attesa“, die 5 Monate in der Via Notarbartolo am „Albero Falcone“ stand. Die Palermitaner haben diese Figur liebevoll „Palerma“ getauft. Sie wird demnächst im Eingangsbereich des Gerichtsgebäudes in Palermo aufgestellt werden. Peter Demetz - Foto: © ukn









sch

Alle Meldungen zu: