Montag, 06. Dezember 2021

Große Spendenaktionen mit Weihnachtsbrot und Qualitätsprodukten

Im bischöflichen Ordinariat in Bozen fand in diesen Tagen das mittlerweile zur Tradition gewordene Frühstück statt, das die Bäckerinnung und die Konditoren im hds jährlich mit Bischof Ivo Muser zum Nikolaustag organisieren.

V.l. Heiner Schweigkofler, Steffi Alberti (Bäckerinnung), Josef Andreas Haspinger (Vinzenzgemeinschaft), Heiner Feuer (Südtirol Hilft), Hannes Schwienbacher (Bäckerinnung ), Bischof Ivo Muser, Jürgen Pfitscher (Bäckerinnung), Paul Wojnar (Konditoren) und Martin Pfeifhofer (Südtirol Hilft).
Badge Local
V.l. Heiner Schweigkofler, Steffi Alberti (Bäckerinnung), Josef Andreas Haspinger (Vinzenzgemeinschaft), Heiner Feuer (Südtirol Hilft), Hannes Schwienbacher (Bäckerinnung ), Bischof Ivo Muser, Jürgen Pfitscher (Bäckerinnung), Paul Wojnar (Konditoren) und Martin Pfeifhofer (Südtirol Hilft). - Foto: © Privat
Die Bäcker und Konditoren haben dem Diözesanbischof ihre diesjährigen Spendenaktionen vorgestellt, mit der die Hilfsmaßnahmen der Organisationen „Südtirol hilft“ und Südtiroler Vinzenzgemeinschaft unterstützt werden.

Einsatz für wohltätigen Zweck

Für die Bäckerinnung steht Weihnachten traditionsgemäß im Zeichen der Solidarität und der Spenden. So wird auch heuer wieder die landesweite Spendenaktion „Aiutare – Helfen – Daidè“ organisiert.

Während der ganzen Adventszeit backen Südtirols Bäcker in ihren Backstuben verschiedene Weihnachtsbrote. Mit dem Kauf eines Weihnachtsbrotes ist eine Geste der Solidarität verbunden: Für jedes verkaufte Brot wird 1 Euro an beide Hilfsorganisationen gespendet. Das Brot ist mit einem entsprechenden Band geschmückt und erkennbar.

Auch die Konditoren im hds setzen in der Advents- und Weihnachtszeit ein Zeichen für Solidarität und Hilfe und haben heuer die Aktion Helfen zu helfen ins Leben gerufen. Bei einem Einkauf in den teilnehmenden Qualitäts-Konditoreien kommt 1 Euro in den Topf der Hilfsorganisation Südtirol hilft.

stol