Donnerstag, 05. Dezember 2019

Jugenddienst Dekanat Bruneck eine familienfreundliche Organisation

Die Autonome Provinz Bozen-Südtirol und die Handelskammer haben den Jugenddienst Dekanat Bruneck für sein Engagement hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit dem Zertifikat audit "familieundberuf" ausgezeichnet.

Feierliche Überreichung audit "familieundberuf" an den Jugenddienst Dekanat Bruneck - Foto © Handelskammer, Alan Bianchi © ugc / Jugenddienst Dekanat Bruneck
Badge Local
Feierliche Überreichung audit "familieundberuf" an den Jugenddienst Dekanat Bruneck - Foto © Handelskammer, Alan Bianchi © ugc / Jugenddienst Dekanat Bruneck - Foto: © Jugenddienst Dekanat Bruneck

Ein positives Zusammenwirken von Arbeit und Privatleben wird immer wichtiger. So bildet dies einen wichtigen Beitrag für die Lebensqualität. Im Rahmen des Auditverfahrens "familieundberuf" gilt es Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen, welche eine positive Wechselwirkung zwischen Arbeit und Privatleben bewirken. Die Familienfreundlichkeit ist für den Jugenddienst Dekanat Bruneck ein wichtiger Teil der Unternehmenskultur.

Im vergangenen Jahr hat der Jugenddienst gemeinsam mit der Auditorin Lizzi Elisabeth Flarer aus Meran in einem Auditierungsverfahren den Status Quo sowie das Potential des Jugenddienstes ermittelt. Daraus wurden zukünftige Maßnahmen für ein nachhaltiges und familienfreundliches Arbeitsumfeld erarbeitet.

Neben bereits bestehenden Aspekten wie bespielsweise den flexiblen Arbeitszeiten und Gleitzeiten, den individuellen Voll- und Teilzeitmodellen, der Abstimmung der Urlaube mit den Ferienzeiten von Kindergarten und Schule sind mehrere neue Maßnahmen geplant. Dazu zählen die Einführung eines Welfare-Programms, die gesundheitsfördernde Optimierungen der Arbeitsprozesse, die Möglichkeit der Telearbeit oder die gesundheitsfördernden Fortbildungen für die Mitarbeiter. Wohlbefinden ist der Garant für Engagement und Motivation. Dies lässt Neues wachsen und Bestehendes blühen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bildet dafür eine wichtige Basis.

„Durch das audit familieundberuf möchten wir darauf einen Fokus legen.Als Mehrwert für unsere Mitarbeiter sowie für unsere Tätigkeit“, so Lukas Neumair, Geschäftsleiter des Jugenddienstes Dekanat Bruneck. Im Rahmen einer feierlichen Diplomübergabe im Merkantilgebäude in Bozen haben am 21. November Familienlandesrätin Waltraud Deeg und Handelskammer-Präsident Michl Ebner den Jugenddienst Dekanat Bruneck für die familienfreundliche Personalpolitik das Zertifikat des Audits familieundberuf überreicht.

jugenddienst dekanat bruneck