Dienstag, 05. Mai 2020

Mutter und Sohn feiern Geburtstag an Regionsgrenze

Not macht erfinderisch, auch der Corona-Notstand: Da es noch immer untersagt ist, Verwandte in anderen Regionen zu besuchen, haben sich eine Mutter und ihr Sohn – sie wohnhaft in Valdagno im Veneto und er in Dro im Trentino – am Montag genau unter dem Regionsgrenzschild getroffen. Sie auf der einen Seite, er auf der anderen.

Genau unter dem Schild, das die Grenze zwischen der Region Trentino/Südtirol und dem Veneto anzeigt, haben Mutter und Sohn mit Sekt und Torte gefeiert – jeder in seiner Region.
Genau unter dem Schild, das die Grenze zwischen der Region Trentino/Südtirol und dem Veneto anzeigt, haben Mutter und Sohn mit Sekt und Torte gefeiert – jeder in seiner Region. - Foto: © facebook
Seit über zweieinhalb Monaten hatten sie einander nicht mehr gesehen. Daher war es Francesco Piacentini umso wichtiger, einen Weg zu finden, um mit seiner Mutter seinen am 1. Mai fälligen Geburtstag zu feiern, wie es sich gehört mit Sekt und Torte, aber dennoch bei Einhaltung aller Vorschriften.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Treffpunkt war am Montagnachmittag die Anhöhe von Pian de Fugazze ungefähr auf halber Strecke zwischen Rovereto und Schio. Hier verläuft die Grenze zwischen dem Trentino und dem Veneto.

Der 44-jährige Francesco Piacentini, der aus Valdagno stammt, aber seit über 10 Jahren in Dro im Trentino lebt, hatte einen Tisch mitgebracht und genau unter dem Grenzschild platziert, sodass Mutter und Sohn im vorgeschriebenen Abstand und jeder in seiner Region bleiben konnte. Die 67-jährige Mutter Delma hatte hingegen aus ihrem Wohnort eine Sektflasche und eine Torte aus einer Konditorei mitgenommen.

Francesco Piacentinis Vater ist vor 3 Jahren gestorben und er ist der einzige Sohn. Daher war das Treffen für die Mutter nach so langer Zeit besonders wichtig und rührend, aber auch aufmunternd.

Mit dem Versprechen, sich hoffentlich bald wieder ohne jegliche Einschränkung treffen und auch umarmen zu dürfen, sind Mutter und Sohn nach der besonderen Geburtstagsfeier wieder in ihre Wohnorte zurückgekehrt.

ds