Freitag, 15. Januar 2021

Stadt.Land.Video: Südtirols Oberschüler drehen für Stol und YouTube

Jeder noch so kleine Ort hat Außergewöhnliches zu bieten, das als Geschichte für ein cooles Video taugt: geheimnisvolle Denkmäler, seltene Naturphänomene, urige Bräuche, markante Persönlichkeiten oder Dramatisches aus der Dorfgeschichte. Im Rahmen des Jugend-Clubs „Kultur“ der Sprachstelle im Südtiroler Kulturinstitut sind alle interessierten Schülerinnen und Schüler der 3.-5. Klasse Ober- und Berufsschule dazu eingeladen, unter dem Motto „Stadt.Land.Video“ kurze Videos über solche Südtiroler Besonderheiten zu drehen.

Im Rahmen des Jugend-Clubs „Kultur“ der Sprachstelle im Südtiroler Kulturinstitut sind alle interessierten Schülerinnen und Schüler der 3.-5. Klasse Ober- und Berufsschule dazu eingeladen, unter dem Motto „Stadt.Land.Video“ kurze Videos zu drehen.
Badge Local
Im Rahmen des Jugend-Clubs „Kultur“ der Sprachstelle im Südtiroler Kulturinstitut sind alle interessierten Schülerinnen und Schüler der 3.-5. Klasse Ober- und Berufsschule dazu eingeladen, unter dem Motto „Stadt.Land.Video“ kurze Videos zu drehen. - Foto: © shutterstock
Und so geht es: Die Schüler wählen selbst aus, was sie an ihrem Heimat- oder Schulort besonders interessiert, sie recherchieren eigenständig Hintergründe, führen Interviews und drehen mit ihrem Smartphone oder einer Kamera ein kurzes Video (maximal 3 Minuten) über DIE Besonderheit in ihrem Ort.

Alles über Dreh, Schnitt, Bild und Ton, das man bei der Produktion eines Videos beachten sollte, erfahren die Schüler von der Journalistin Barbara Weidmann-Lainer anhand von Lehrvideos. Alle von den Schülern gedrehten Beiträge erscheinen auf einem eigenen YouTube-Kanal, die besten auch auf www.stol.it.


Interessierte Schulklassen, Gruppen oder auch einzelne Schüler und Schülerinnen melden sich bei der Sprachstelle unter [email protected] und erhalten Zugang zu den Lehrvideos sowie alle nötigen Informationen.

Letzter Abgabetag für die Videos ist der 15. Mai 2021.

stol