Montag, 31. Mai 2021

3 Regionen weiß – Südtirol bleibt gelb

Sardinien, Molise und Friaul-Julisch-Venetien sind seit Montag weiße Zone, und die Bürger können damit ein weitgehend normales Leben führen, Südtirol und alle übrigen Regionen Italiens bleiben gelb.

Sardinien (im Bild), Molise und Friaul-Julisch-Venetien sind nun weiß.
Badge Local
Sardinien (im Bild), Molise und Friaul-Julisch-Venetien sind nun weiß. - Foto: © shutterstock
Erstmals seit 7 Monaten ist in Italien die Zahl der Corona-Todesopfer unter die Schwelle von 50 pro Tag gesunken.

Gute Chancen, in einer Woche ebenfalls als weiße Zone eingestuft zu werden, haben Umbrien, Venetien, die Abruzzen und Ligurien.




Das Trentino soll – wenn die Entwicklung so weiterläuft – ab 14. Juni weiß werden – ebenso die Lombardei, das Piemont, Apulien und die Emilia Romagna – möglicherweise auch Latium.

In Südtirol wird man sich hingegen noch gedulden müssen – es sei denn, Rom stuft das gesamte Staatsgebiet kurzerhand als weiße Zone ein.

stol