Freitag, 29. April 2022

Jetzt ist es fix: Die Landesregierung hat nur mehr 8 Mitglieder

Der Landtag hat abgestimmt: Die Südtiroler Landesregierung hat künftig nicht mehr 9 sondern 8 Mitglieder. Die Abstimmung war denkbar knapp: 18 Abgeordnete haben dafür gestimmt, 16 dagegen. Und es gab eine Enthaltung. Viel Kritik gab es von der gesamten Opposition.

Die Landesregierung wird künftig nur mehr 8 Mitglieder haben. - Foto: © oe - Otto Ebner

Von:
Arnold Sorg
In den verbleibenden eineinhalb Jahren bis zur Landtagswahl wird die Landesregierung in dezimierter Zahl arbeiten: Die Landesregierung hat künftig nur mehr 8 und nicht mehr 9 Mitglieder. Will heißen: Thomas Widmann ist nicht mehr Mitglieder der Regierung.

Die Abstimmung war knapp: 18 Abgeordnete haben dafür gestimmt und 16 dagegen. Und es gab eine Enthaltung.


Viel Kritik hatte es im Vorfeld der Abstimmung in den Redebeiträgen der Opposition gegeben: Von einer nie gesehenen Machtkonzentration, über die Kritik-Unfähigkeit des Landeshauptmanns bis hin zu einer Krise der Demokratie in Südtirol.

Lesen Sie alle Redebeiträge der Opposition und die Replik der SVP-Abgeordneten hier.

Thomas Widmann selbst hatte vor der Sitzung des Sonderlandtags eine Pressekonferenz gegeben und dabei kein gutes Haar an der aktuellen politischen Situation gelassen: „Was für ein politisches Armutszeugnis“, sagte er. Zudem prophezeie er der SVP keine gute Zukunft, wenn man die Politik nicht ändere.

Alle Berichte zur Abhör-Affäre lesen Sie hier.

sor

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden