Montag, 17. Mai 2021

Impfung für Über-30-Jährige noch im Mai?

Seit weniger als einer Woche können sich Impfwillige über 40 Jahren immunisieren lassen: 16.639 aus der Altersklasse haben bis Sonntagabend schon ihre erste Impfdosis erhalten. Impfen ab 30 könnte noch im Mai Wirklichkeit werden.

Die Impf-Kampagne in Südtirol soll mit einer „Impf-Nacht“ noch einmal einen deutlichen Schub bekommen.
Badge Local
Die Impf-Kampagne in Südtirol soll mit einer „Impf-Nacht“ noch einmal einen deutlichen Schub bekommen. - Foto: © GEORG HOCHMUTH
Sanitätslandesrat Thomas Widmann ist im Gespräch mit den „Dolomiten“ beinahe euphorisch: „Bleibt es bei den versprochenen Lieferungen von Impfstoff und läuft die Impfkampagne in diesem Rhythmus weiter, haben wir Ende Juni 310.000 Erstgeimpfte und rund 200.000 voll Immunisierte, fast 20.000 mehr, wenn man die Genesenen dazu zählt“, sagt er.

Derzeit geht man im Sanitätsbetrieb von 420.000 Bürgern aus, die laut aktuellen Vorgaben in die Kategorie der Menschen fallen, die geimpft werden können. „Sicher innerhalb Mai, vielleicht auch schon in wenigen Tagen“ könnten sich die Impfzentren auch für Südtiroler ab 30 öffnen. Somit haben sie die Chance, voll geimpft in den Urlaub zu fahren.





„4 Mal pro Woche gibt es Treffen der Zuständigen im Sanitätsbetrieb. Gehen die Vormerkungen der Kategorien, die bisher geimpft werden dürfen, zurück, werden die Vormerkungen für die nächste Kategorie freigegeben“, erklärt Generaldirektor Florian Zerzer.

„Vax-Night“ für Interessierte in Planung

„Wir planen demnächst eine Veranstaltung – einen Impftag oder eine Impfnacht –, bei welcher Freiwilligen unter 60 Jahren Astra Zeneca oder Johnson & Johnson geimpft wird“, kündigt Widmann an. Das Vorhaben stehe und falle freilich mit der Freigabe der Impfstoffe für diese Altersklasse.

uli/stol