Dienstag, 19. April 2022

Maskenpflicht könnte (zum Teil) verlängert werden

In den kommenden Tagen will man entscheiden, heißt es von Mitgliedern der italienischen Regierung. Doch, so wie es aussieht, könnte der vorsichtigere Weg gewinnen. Das heißt, die Maskenpflicht in Innenräumen könnte über den 1. Mai hinaus verlängert werden – zumindest in einigen Bereichen, wie am Arbeitsplatz, im Kino oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Maskenpflicht nun doch über den 1. Mai hinaus? - Foto: © shutterstock

Mit Ende April fällt die Maskenpflicht in Innenräumen weg
– so sieht es zumindest die aktuelle Regelung vor. Derzeit wird aber beraten, ob man diese Pflicht verlängern sollte. Die Entscheidung werde nach Ostern fallen, heißt es immer wieder, also in diesen Tagen. Und entscheiden werde man aufgrund der epidemiologischen Entwicklung.

„Die Masken sind ein grundlegendes Hilfsmittel, um die Viruszirkulation einzudämmen“, sagt Gesundheitsminister Roberto Speranza. Da die Zahl der Neuinfektionen immer noch hoch ist, empfehle er derzeit, sie weiterhin zu tragen.

„Der Covid-Notstand ist vorbei, die Pandemie aber noch nicht“

Der Präsident des wissenschaftlich-technischen Beirates (CTS) der italienischen Regierung, Franco Locatelli, betont, dass die Verlängerung der Maskenpflicht eine Entscheidung sei, die die Politik treffen muss.

Aber: „Ich glaube, dass eine Maskenpflicht in bestimmten Bereichen, etwa in Kinos, in Theatern oder in öffentlichen Verkehrsmitteln, sehr sinnvoll wäre“, so Locatelli laut der Zeitung „IlSole24ore“. „Der Covid-Notstand ist vorbei, aber die Pandemie noch nicht.“


Was passiert ab 1. Mai?

Es ist daher wahrscheinlich, dass die Maskenpflicht in Kinos und Verkehrsmitteln verlängert werden könnte – eventuell aber statt FFP2-Masken nur mehr chirurgische Masken getragen werden müssen.

Auch was die Maskenpflicht in Büros und an Arbeitsplätzen im Allgemeinen betrifft, so könnte diese bis Juni verlängert werden. Kunden von Geschäften und Supermärkten könnten von dieser Verpflichtung hingegen ausgenommen werden, schreibt der „IlSole24ore“.


Die geltenden Regeln bis zum 30. April

Doch welche Regelungen gelten bis zum 30. April? Generell gilt, dass bis zu diesem Datum in allen Innenräumen, mit Ausnahme von Privatwohnungen, Maskenpflicht besteht. Mit Ausnahme der Schulen.

Schüler und Lehrer sind verpflichtet, bis zum Ende des Schuljahres im Unterricht chirurgische Masken zu tragen. Wenig Freude damit hat Bildungslandesrat Philipp Achammer.

Auch die Primarin der Infektionsabteilung am Bozner Krankenhaus, Dr. Elke Maria Erne, empfahl in einem STOL-Interview, weiterhin Masken zu tragen.

Was der Osttiroler Infektiologe Gernot Walder dazu sagt, lesen Sie hier.

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden