Mittwoch, 21. Juli 2021

Digitalisierung: Sparkasse laut Studie im Spitzenfeld

Eine bedeutende Anerkennung auf gesamtstaatlicher Ebene hat die Südtiroler Sparkasse erhalten: Im Rahmen einer Studie des Deutschen Instituts für Qualität und Finanzen (ITQF), das Unternehmen zum Thema „Digitale Exzellenz“ untersucht hat, reiht sich die Sparkasse unter den Top-Banken in Italien ein.

Die Sparkassen-Führung mit Direktor Nicola Calabró (links) und Präsident Gerhard Brandstätter.
Badge Local
Die Sparkassen-Führung mit Direktor Nicola Calabró (links) und Präsident Gerhard Brandstätter. - Foto: © Südtiroler Sparkasse
In der Kategorie „Banken mit Filialen“ findet sich die Sparkasse nämlich unmittelbar hinter Credem und Intesa San Paolo an 3. Stelle. Es handelt sich um die 3. Auflage der Studie „Digital Stars 2021/22“, die das ITQF durchgeführt hat, um Unternehmen mit der höchsten Digitalisierung zu ermitteln: Über 2000 Firmen, unterteilt in Kategorien, wurden analysiert. Untersucht wurden 438 Millionen Internetquellen in italienischer Sprache, darunter soziale Medien, News-Portale, Foren, Videos und anderes mehr.

Die 1,5 Millionen Zitate, die ausfindig gemacht wurden, sind anschließend gewichtet und nach Relevanz unterteilt worden. So konnte die Rangliste der 300 „Digital Stars“ festgelegt werden. „Die digitale Innovation bildet für unsere Bank einen wichtigen Bestandteil im Wettbewerb und in der Kundenbeziehung. Wir investieren nachhaltig in neue Technologien sowie in die entsprechende Ausbildung unserer Mitarbeiter. Gleichzeitig wollen wir unsere Rolle als Bank festigen, wo der Kunde bestmögliche persönliche Betreuung erhält und von innovativen Lösungen profitieren kann. Dies haben wir auch in unserem jüngsten Strategieplan festgelegt,“ so die Südtiroler Sparkasse. „Die digitalen Kanäle der Sparkasse müssen flexibel, schnell, effizient und jederzeit zugänglich sein, um die von der Bank angebotenen Dienstleistungen und Produkte auch mittels Fernzugriff autonom in Anspruch nehmen zu können. Jüngstes Beispiel dafür ist die innovative Plattform Sparkasse ON, mit der unseren Kunden ein leistungsfähiges und dynamisches Multikanal-Banking-Tool für ihre Bankgeschäfte zur Verfügung steht“, so das Kreditinstitut.

stol

Alle Meldungen zu: