Freitag, 17. September 2021

Start der neuen Lehrgänge Unternehmensführung für Meisteranwärter im Handwerk

Am gestrigen Donnerstagabend ist der erste neue Lehrgang Unternehmensführung für Meisteranwärter im Handwerk in Bozen gestartet, schreibt die Handelskammer am heutigen Freitag in einer Aussendung.

Am gestrigen Donnerstag hat der neue Lehrgang für Meisteranwärter im Handwerk begonnen. - Foto: © Handelskammer

In Kooperation zwischen dem Landesamt für Lehrlingswesen und Meisterausbildung sowie dem WIFI der Handelskammer Bozen ist am gestrigen Donnerstagabend der erste neue Lehrgang Unternehmensführung für Meisteranwärter im Handwerk in Bozen gestartet. Angehende Meister erhalten dabei einen kompakten Einblick in alle Aspekte der modernen Betriebswirtschaft und können sich gezielt auf die Meisterprüfung vorbereiten.

Ab diesem Schuljahr werden die Vorbereitungskurse auf die Meisterprüfung im Kompetenzbereich Unternehmensführung vom WIFI, dem Service für Weiterbildung und Personalentwicklung der Handelskammer Bozen, organisiert. Die Prüfung wird weiterhin vom Amt für Lehrlingswesen und Meisterausbildung durchgeführt. Im Februar des heurigen Jahres unterzeichneten Landesrat Philipp Achammer und Handelskammerpräsident Michl Ebner eine entsprechende Kooperationsvereinbarung.

Kurs umfasst 190 Stunden

Die Kooperation zwischen Amt für Lehrlingswesen und Meisterausbildung und WIFI wurde zum Anlass genommen, den Lehrgang Unternehmensführung im Handwerk grundlegend zu überarbeiten und an internationale Standards anzugleichen. Dies unterstreicht den hohen Stellenwert der Meisterausbildung als höchste berufliche Qualifikation in den praktischen Berufen.

Der neue Kurs ist kompakter und umfasst nun 190 Stunden, es ist ein individuelles Tutoring für das Erstellen einer Praxisarbeit vorgesehen. Das Kursprogramm wurde an aktuelle Anforderungen angepasst, einige neue Themen wie Innovation und Digitalisierung sind hinzugekommen. Entsprechend sind auch die Kursunterlagen komplett neu überarbeitet und gemäß einer modernen Didaktik aufbereitet worden.

Am gestrigen Donnerstagabend fiel in der Meisterschule des Noi Techpark in Bozen der offizielle Startschuss zu den insgesamt 4 Lehrgängen 2021/2022. Sie finden diesen Herbst in Bozen, Brixen und Meran statt, ein Lehrgang wird online durchgeführt. Insgesamt nehmen 49 Personen an den 4 Kursen teil, um sich auf die Prüfung optimal vorzubereiten. An der Kurseröffnung nahmen die Direktorin des Amtes für Lehrlingswesen und Meisterausbildung des Landes Cäcilia Baumgartner sowie die Direktorin des WIFI Christine Platzer teil.

Die Vorbereitungskurse werden von den Kooperationspartnern gemeinsam evaluiert und es werden periodisch der Rahmenlehrplan und das Prüfungsprogramm angepasst, mit dem Ziel, die Qualität und den Praxisbezug der Meisterausbildung kontinuierlich zu verbessern. Im Rahmen der Vereinbarung wird als nächster Schritt auch der Lehrgang Unternehmensführung im Gastgewerbe überarbeitet und an internationale Standards angeglichen. Geplanter Start dieses neuen Kurses ist der Herbst 2022.

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden