Mittwoch, 30. Oktober 2019

Südtiroler Jugendring zum Weltspartag: „Finanzielle Bildung kommt zu kurz“

Anlässlich des Weltspartages am 31. Oktober macht der Südtiroler Jugendring (SJR) auf die Bedeutung des Sparens und der finanziellen Bildung aufmerksam.

Am 31. Oktober ist Weltspartag.
Badge Local
Am 31. Oktober ist Weltspartag. - Foto: © shutterstock

„Beim Sparen geht es darum, Geld für schwierige Zeiten, als Vorsorge und für zukünftige Investitionen auf die Seite zu legen“, so die Vorsitzende des Südtiroler Jugendringes Tanja Rainer. So könne zum Beispiel der Weltspartag zum Anlass genommen werden, sich mit seinen eigenen Finanzen auseinanderzusetzen.



„Wesentlich hierbei ist ein Überblick darüber, was ich bereits habe, was ich brauche und was ich mir als Ziel setze, wobei natürlich jede Situation individuell zu betrachten ist“ erklärt Michael Kaun, SJR-Vorstandsmitglied.

H
ierbei sei es wichtig, schon von klein auf, den richtigen Umgang mit Geld vermittelt zu bekommen. Der SJR plädiert folglich dafür, das Thema „finanzielle Bildung“ auch in den Schulen eingehend zu behandeln. „Gerade im Zusammenhang mit dem Aspekt der „Vorsorge„ sollte in Schulen das Thema der “finanziellen Bildung„ aufgegriffen werden“, ist Rainer überzeugt. Schließlich gehe es auch bei der finanziellen Altersabsicherung um etwas, das jeden irgendwann betreffe.

stol