Mittwoch, 24. Juni 2020

„Tönnies“ und der Südtiroler Speck: „Engpass nicht ausgeschlossen“

Deutschlands größter Schlachtbetrieb Tönnies beherrscht wegen eines massiven Coronavirusausbruchs die Schlagzeilen. Die Großmetzgerei ist auch in Südtirol nicht unbekannt: MPreis hat bis vor kurzem Fleisch von Tönnies bezogen genauso wie Südtiroler Speckhersteller. Mittlerweile seien die Lieferungen aber gestoppt worden, und für die Verbraucher habe es sowieso nie einen Grund zur Sorge gegeben, erklärt Matthias Messner, Direktor des Speckkonsortiums, gegenüber STOL.

Matthias Messner, Direktor des Speckkonsortiums.
Badge Local
Matthias Messner, Direktor des Speckkonsortiums. - Foto: © DLife

vs