Dienstag, 24. März 2020

Unternehmerverband dankt für Unterstützung von Sanität und Zivilschutz

In einer Stellungnahme dankt der Unternehmerverband Südtirol allen Unternehmen, die sich mit großem Verantwortungsbewusstsein bereit erklärt haben, die Sanität und den Zivilschutz zu unterstützen.

Zahlreiche Südtiroler Unternehmen leisten einen Beitrag zur Eindämmung von Covid-19.
Badge Local
Zahlreiche Südtiroler Unternehmen leisten einen Beitrag zur Eindämmung von Covid-19. - Foto: © APA (Symbolbild/dpa) / Robert Michael

Als der Coronavirus-Notfall ausgebrochen ist, hat sich der Unternehmerverband Südtirol mit seinen Mitgliedsbetrieben der Gruppe Textil in Verbindung gesetzt, um die Verfügbarkeit für die Lieferung von Schutzvorrichtungen zu prüfen.

Mehrere Unternehmen haben sich mit großem Verantwortungsbewusstsein bereit erklärt, ihren Beitrag zu leisten. Der Unternehmerverband hat in der Folge eine Vermittlungsrolle zwischen der öffentlichen Verwaltung und seinen Mitgliedsbetrieben eingenommen.

„Es hat uns sehr überrascht, dass der Beitrag unserer Unternehmen in einigen Fällen zu Polemiken und nicht zu sozialer Anerkennung geführt hat. Wir wissen, welche Anstrengungen diese Betriebe unternommen haben, um auf die dringenden Anfragen der öffentlichen Verwaltung zu reagieren. Sie haben ihre Produktion umgestellt, um die angeforderten Schutzvorrichtungen so schnell wie möglich zu liefern“, erklärt der Präsident des Unternehmerverbandes, Federico Giudiceandrea.

„Nur 2 heimische Unternehmen, die sehr stark in unserem Land verwurzelt sind, konnten eine Lieferung für Südtirol in diesen Mengen und in solch kurzer Zeit garantieren. Viele andere Unternehmen bringen sich ebenfalls in anderen strategischen Sektoren ein und ich möchte allen von Herzen für ihre Tätigkeit danken“, so Giudiceandrea abschließend.

stol

Schlagwörter: