Montag, 09. Dezember 2019

Schlägerei in Reischach endet blutig

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben die Carabinieri von Bruneck einen 31-jährigen Kroaten verhaftet: Er hatte einen 24-jährigen Deutschen krankenhausreif geschlagen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam  es in Reischach zu einer Schlägerei.  Die Carabinieri standen im Einsatz.
Badge Local
In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in Reischach zu einer Schlägerei. Die Carabinieri standen im Einsatz. - Foto: © Carabinieri

Nach einem heftigen Streit über eine Kleinigkeit am Samstagabend schlugen sich 2 Männer – ein 31-jähriger Kroate und ein 24-jähriger Deutscher – vor einem Nachtklub in Reischach. Sie waren jeweils mit 2 verschiedenen Touristengruppen im Lokal gewesen.

Der Deutsche wurde ins Krankenhaus von Bruneck gebracht und daraufhin wegen seiner schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in Krankenhaus Bozen geflogen. Dort wurde er notoperiert.

Die Carabinieri fiel es nicht leicht die Identität von Täter, Opfer und Augenzeugen ausfindig zu machen, da sie alle in unterschiedlichen Hotels untergebracht waren: Anhand von Videoaufnahmen der Überwachungskameras und den Zeugenaussagen konnte der Tathergang jedoch rekonstruiert werden.

Der kroatische Staatsbürger wurde verhaftet, denn es bestand die Gefahr, dass er das Land verlassen könnte. Ihm wird schwere Körperverletzung vorgeworfen. Er wurde in das Gefängnis von Bozen gebracht.

stol

Schlagwörter: