Montag, 09. Dezember 2019

Nachhaltig durchs Jahr mit der Jugendgruppe Aggregat

Die Jugendgruppe Aggregat aus Steinhaus im Ahrntal hat Nachhaltigkeit zu ihrem Jahresthema gemacht. Die Jugendlichen hauchen recyceltem Material neues Leben ein.

Die Jugendlichen der Gruppe Aggregrat basteln Taschen und Rucksäcke aus Traktorschläuchen.
Badge Local
Die Jugendlichen der Gruppe Aggregrat basteln Taschen und Rucksäcke aus Traktorschläuchen.

Nachhaltigkeit wird bei der Jugendgruppe Aggregat großgeschrieben: Der Klimawandel ist gerade in aller Munde. Millionen von Jugendlichen auf der gesamten Welt haben mit ihren Schulprotesten gezeigt, dass Umweltschutz kein Randthema mehr ist. Menschen müssen dazu sensibilisiert werden, in ihrem persönlichen Umfeld und bei ihren Lebensgewohnheiten zur Verringerung der umweltschädlichen Emissionen beizutragen. Ob plastikfreier Einkauf, Verzicht auf Vielfliegerei oder auf den täglichen Gebrauch des eigenen Fahrzeugs – jeder Mensch kann einen Beitrag dazu leisten.

Deshalb hat die Jugendgruppe Aggregat dieses Jahr, ihr Augenmerk besonders auf die Nachhaltigkeit gelegt und jeden Monat gezielt Aktionen dazu angeboten, um vor allem den Jugendlichen das Thema noch näherzubringen. Auf dem Programm standen ein Besuch beim Weltladen und ein Upcycling- Workshop zu Traktorschlauchtaschen mit Referentin Heidi Ritsch. Dabei zeigte die Kursleiterin den Jugendlichen, wie man Traktorschläuche sinnvoll verwerten und daraus kreative Taschen oder Rucksäcke kreieren kann. Die Jugendlichen waren am Ende des Workshops begeistert von ihren selbst entworfenen Taschen und Rucksäcken und präsentierten sie mit ganzem Stolz.



Am kommenden Sonntag, den 15. Dezember, findet ab 10 Uhr der Jahresabschluss Flohmarkt im Dachgeschoss des Jugendzentrums Aggregat statt. Denn: Second- Hand liegt nicht nur voll im Trend und macht Spaß, sondern entlastet auch noch den Mülleimer und trägt zu einem besseren Umweltbewusstsein bei.

stol