Russland

Putin grüßt Veteranen des sowjetischen Sieges über Hitler-Deutschland.
Politik  »  Corona-Impfung

Putin: Russland schützt eigene Interessen

Russlands Präsident Wladimir Putin hat zum 76. Jahrestag des sowjetischen Sieges über Hitler-Deutschland den Schutz nationaler Interessen betont. „Russland verteidigt das internationale Recht konsequent“, sagte der Kremlchef am Sonntag während einer großen Militärparade mit etwa 12.000 Teilnehmern in Moskau. „Gleichzeitig werden wir unsere nationalen Interessen standhaft verteidigen und die Sicherheit unseres Volkes sichern.“

mehr
Derzeit entscheidet ein Moskauer Gericht darüber, verschiedene Nawalny-Organisationen als extremistisch einzustufen.
Politik  »  Russland

Russische Opposition kritisiert geplantes „Anti-Nawalny-Gesetz“

Russische Oppositionelle haben ein geplantes Gesetz über Beschränkungen für Kandidaten bei der Dumawahl als gezielten Angriff auf Unterstützer des inhaftierten Kremlgegners Alexej Nawalny kritisiert. Es handle sich um ein weiteres „Anti-Nawalny-Gesetz“, schrieb Leonid Wolkow, ein enger Vertrauter des 44-Jährigen, auf im Internet. Mehrere Abgeordnete hatten am Dienstag einen Gesetzesentwurf ins russische Parlament eingebracht.

mehr
Die EU protestiert gegen von Russland verhängte Einreiseverbote.
Politik  »  EU

EU lädt russischen Botschafter vor

Die Europäische Union hat den russischen Botschafter aus Protest gegen von Moskau verhängte Einreiseverbote vorgeladen. „Wir werden ihm übermitteln, dass wir diese Entscheidung scharf verurteilen und zurückweisen“, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Dienstes der EU am Montag in Brüssel. Für die Sanktionen gebe es keinerlei rechtliche Erklärung. Sie seien grundlos und „offensichtlich sehr politisch motiviert“.

mehr
Osterfeiern in georgischer Hauptstadt Tiflis.
Politik  »  Religion

Millionen orthodoxe Christen feiern Ostern

Millionen orthodoxe Christen haben am Sonntag weltweit Ostern gefeiert - einen Monat später als die westlichen Kirchen. Anders als im Vorjahr durften die Gläubigen vielerorts wieder die Gottesdienste besuchen. In Moskau sagte das Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche, Patriarch Kirill, in der Nacht auf Sonntag: Er wünsche sich, dass sein Volk bald und vollständig von dem Virus befreit werde. Das Osterfest gebe Hoffnung, dass die Pandemie überwunden werden könne.

mehr
Nawalny-Anhänger sorgen sich um seine Gesundheit.
Politik  »  Russland

Kremlgegner Nawalny beendet Hungerstreik im Straflager

Der im Straflager inhaftierte russische Kremlgegner Alexej Nawalny hat ein Ende seines seit 3 Wochen andauernden Hungerstreiks angekündigt. Angesichts „aller Umstände“ beginne er damit, aus dem Hungerstreik auszusteigen, hieß es in einer Mitteilung am Freitag in den sozialen Medien. Zuvor hatten seine Ärzte ihm empfohlen, dringend wieder Nahrung zu sich zu nehmen.

mehr
Russische Soldaten bei Militärübung nahe der Halbinsel Krim.
Politik  »  Kämpfe

Russland beginnt mit Truppenabzug von ukrainischer Grenze

Nach den zuletzt gewachsenen Spannungen im Ukraine-Konflikt hat Russland mit dem Abzug von Soldaten von der ukrainischen Grenze begonnen. Militärische Einheiten marschierten derzeit zu Bahnverladestationen und Flugplätzen, berichtete die russische Nachrichtenagentur Ria Nowosti in der Früh unter Berufung auf das Verteidigungsministerium. Auch von der besetzten Halbinsel Krim seien Soldaten abgezogen worden.

mehr
Juristin Sobol laut Anwalt aufgegriffen.
Politik  »  Demonstration

Mehr als 100 Festnahmen bei Nawalny-Protesten in Russland

Bei Protesten gegen die Inhaftierung des Kremlgegners Alexej Nawalny hat es in Russland erste Festnahmen gegeben. Das Bürgerrechtsportal Owd-Info zählte am Mittwochnachmittag schon mehr als 100 Fälle - darunter in mehreren sibirischen Städten, wo die Menschen aufgrund der Zeitverschiebung schon Stunden früher auf die Straßen gingen als etwa in Moskau. Zuvor waren bereits 2 enge Mitarbeiterinnen Nawalnys in Polizeigewahrsam genommen worden.

mehr
Ukraine ermöglicht vereinfachte Einberufung von Reservisten.
Politik  »  Kämpfe

Russland: Kiew und NATO treiben Militär-Vorbereitungen voran

Russland wirft der Ukraine und der NATO vor, militärische Vorbereitungen voranzutreiben. Das teilte das russische Außenministerium am Mittwoch mit, wie die Nachrichtenagentur RIA Novosti meldete. Moskau forderte die Ukraine und die NATO auf, von Aktionen Abstand zu nehmen, die zu einer Eskalation der Krise führen könnten. Die Ukraine setzte unterdessen angesichts der wachsenden Spannungen mit Russland ein Gesetz für eine vereinfachte Einberufung von Reservisten in Kraft.

mehr
Große Besorgnis um den Zustand von Alexej Nawalny.
Politik  »  Russland

Nawalny-Ärzte an Zutritt zu Gefängniskrankenhaus gehindert

Nach der Verlegung des inhaftierten Kreml-Kritikers Alexej Nawalny in ein Gefängniskrankenhaus ist dessen Ärzten erneut der Zugang zu dem 44-Jährigen verwehrt worden. „Das ist sehr respektlos gegenüber Menschen, die ihre menschliche Pflicht erfüllen wollen, ihre medizinische Pflicht, einem Patienten zu helfen“, sagte Nawalnys persönliche Ärztin Anastasia Wasiljewa am Dienstag.

mehr
Vitamintherapie für russischen Oppositionellen verschrieben.
Politik  »  Fall Alexej Nawalny

Nawalny ins Gefängniskrankenhaus verlegt

Der in einem Straflager erkrankte russische Kremlgegner Alexej Nawalny ist in ein Krankenhaus für Gefangene verlegt worden. Das teilte die Gefängnisbehörde am Montag mit. Der Gesundheitszustand des Oppositionellen wurde demnach als „zufriedenstellend“ bezeichnet. Nawalny ist bereits seit mehr als zweieinhalb Wochen im Hungerstreik, um so einen Arztbesuch durchzusetzen. Sein Team warnte vor einem drohenden Herzstillstand.

mehr
Im Jahr 2024 soll die Entscheidung fallen.
Chronik  »  Raumfahrt

Raumstation ISS könnte laut Russland 2025 das Ende drohen

Das Aus für die mehr als 20 Jahre alte Raumstation ISS könnte doch früher kommen als zuletzt gedacht und 2025 erfolgen. Nach 2024 werde eine Entscheidung auf Grundlage des technischen Zustands der Station getroffen, teilte die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos am Sonntag der Staatsagentur TASS zufolge mit. Die bisher gültige Vereinbarung der internationalen Partner sieht einen Weiterbetrieb zunächst noch für die nächsten drei Jahre vor.

mehr
Demonstration für Mittwoch angekündigt.
Politik  »  Haftstrafe

Team von Nawalny ruft zu neuen Protesten auf

Das Team des in einem Straflager inhaftierten Kremlgegners Alexej Nawalny hat zu neuen Protesten am nächsten Mittwoch aufgerufen. An dem Abend (18Uhr MESZ) sollten sich die Menschen auf den zentralen Plätzen der Städte versammeln, hieß es in einem am Sonntag veröffentlichten Aufruf. Am Mittwoch will Präsident Wladimir Putin seine Rede an die Nation halten. Der Gesundheitszustand Nawalnys hat sich zuletzt deutlich verschlechtert.

mehr
US-Präsident Joe Biden verhängt neue Russland-Sanktionen.
Politik  »  Verteidigung

USA verhängen neue Sanktionen gegen Russland

Die US-Regierung wird wegen des Vorwurfs russischer Hackerangriffe und Einmischung in die amerikanischen Wahlen am Donnerstag neue Sanktionen gegen Moskau verhängen. Das teilte das Weiße Haus am Donnerstag mit. Zudem weist die US-Regierung 10 russische Diplomaten aus. Unter den Diplomaten der Vertretung in Washington seien auch 5 Mitarbeiter russischer Geheimdienste, hieß es.

mehr
mehr laden