Medizin

Das Gerät soll Krebszellen im Blut zerstören und die Entstehung von Metastasen verhindern.
Chronik  »  Forschung

Gerät der Uni Linz „zerschreddert“ Krebszellen

Forscher der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) haben ein Gerät entwickelt, das Krebszellen im Blut „zerschreddern“ soll. Mit diesem könnten Behandlungen zur Vermeidung von Metastasen möglich werden. Auf diese seien über 90 Prozent der durch Krebs verursachten Todesfälle zurückzuführen, hieß es dazu in einer Presseaussendung am Mittwoch.

mehr
Maskenpflicht in Istanbul auch im Freien.
Chronik  »  Coronavirus

Maskenpflicht im Freien in größten türkischen Städten

In den größten türkischen Städten Istanbul und Ankara sowie in Bursa gilt künftig im Freien eine Maskenpflicht. Das ordneten die zuständigen Stadtbehörden an. Erst kürzlich wurden in der Türkei eine ganze Reihe von Corona-Schutzmaßnahmen aufgehoben, doch in der Folge verdoppelte sich die Zahl der neuen Covid-19-Fälle auf etwa 1500 pro Tag, wie aus offiziellen Daten hervorgeht.

mehr
Blutproben können im Gesundheitsbezirk Bozen telefonisch vorgemerkt werden.
Badge Local
Chronik  »  Sanitätsbetrieb

Vormerkungen für Blutabnahmen nun auch im Bezirk Bozen

Geringere Wartezeiten für Patienten, weniger überfüllte Warteräume – dank Vormerkungen für Blutabnahmen. In den Gesundheitsbezirken Brixen und Bruneck können bereits seit einigen Wochen Vormerkungen für Blutuntersuchungen vorgenommen werden. Ab Montag, 8. Juni, ist das nun auch im Gesundheitsbezirk Bozen möglich, der Gesundheitsbezirk Meran folgt in Kürze.

mehr
Der Patient mit Doktor Lorenz Larcher.
Badge Local
Chronik  »  Medizin

Daumen aus Zehe geformt: Spektakuläre OP geglückt

Nach einem schweren Arbeitsunfall konnte einem Südtiroler Patienten dank der Zusammenarbeit der Landeskliniken Salzburg und des Südtiroler Sanitätsbetriebes wieder der Daumen rekonstruiert werden. Jetzt, nach erfolgreicher Rekonvaleszenz und Physiotherapie, heißt es für Patient und behandelnde Ärzte: Daumen hoch!

mehr
Der Mediziner sieht ein, dass er den OP nicht hätte verlassen sollen.
Chronik  »  Österreich

Arzt ging während OP: Nun klagt er gegen Entlassung

Ein Arzt, der Anfang Mai im Linzer Kepler Uniklinikum (KUK) während einer Operation das Spital verlassen und dessen Patient den Eingriff nicht überlebt hatte, hat gegen seine fristlose Entlassung Klage eingereicht. Einerseits hätte eine Obduktion ergeben, dass das Verhalten des Arztes nicht in Zusammenhang mit dem Tod gestanden sei. Andererseits hätte eine Entlassung sofort erfolgen müssen.

mehr
Weitere 4 Ärzte sind in den vergangenen 24 Stunden am Coronavirus gestorben.
Chronik  »  Coronavirus

100 italienische Ärzte der Pandemie erlegen

Die Gesundheitsberufe zahlen in Italien einen hohen Preis für ihren Kampf gegen die Coronavirus-Epidemie. Am Donnerstag wurde die Schwelle von 100 toten Ärzten erreicht, berichtete die italienische Ärztekammer. Allein seit Mittwoch seien 4 Mediziner gestorben. Tausende Sanitäter wurden infiziert.

mehr
Internistische Intensivstation Innsbruck.
Badge Local
Chronik  »  Coronavirus

14 Tage künstliche Beatmung: Behandlung von Covid-19 sehr komplex

An der Internistischen Intensivstation der Universitätskliniken Innsbruck werden derzeit 13 Covid-19-Patienten betreut. In den Südtiroler Krankenhäusern sind es mit Stand Donnerstag 54 Intensivpatienten. Das Außergewöhnliche an der Behandlung von Patienten mit schwersten, durch SARS-CoV2 ausgelösten Infektionsverläufen ist die lange, durchschnittlich 14-tägige Dauer der erforderlichen künstlichen Beatmung.

mehr
Elektronenmikroskopische Aufnahme mehrerer HIV-Erreger.
Chronik  »  Medizin

Zweiter HIV-Patient wahrscheinlich geheilt

Es ist erst der zweite Fall weltweit: Ein als „Londoner Patient“ bezeichneter HIV-Patient ist wahrscheinlich geheilt. Etwa zweieinhalb Jahre nach Beendigung der Anti-HIV-Therapie ist bei ihm kein funktionsfähiges HI-Virus mehr nachweisbar gewesen, berichtete eine Gruppe um den Mediziner Ravindra Gupta von der University of Cambridge (Großbritannien) in der Fachzeitschrift „The Lancet HIV“.

mehr
An der Innsbrucker Universitätsklinik gab es eine außergewöhnliche Geburt.
Panorama  »  Medizin

Klinik Innsbruck: Geburt nach Herztransplantation

An der Universitätsklinik Innsbruck hat sich eine medizinische Seltenheit ereignet: Eine herztransplantierte 29-jährige Frau brachte ein Kind zur Welt – eine Premiere an der Klinik. Dies berichtete der ORF Tirol. Auch österreichweit würden solche Fälle zur Ausnahme gehören, nur ganz wenige Frauen bringen trotz Herztransplantation ein Kind zur Welt, hieß es.

mehr
Geschätzte 500 chronisch Kranke in Südtirol werden derzeit mit medizinischem Cannabis behandelt.
Badge Video
Badge Local
Chronik  »  Medizin

Medizinisches Cannabis für mehr Lebensqualität

Landläufig als Droge bekannt, kommt der Stoff bereits seit Jahrzehnten auch in der Medizin zur Anwendung. Und die Medizin zeigt seine Wirkung, wie Patienten berichten. Trotzdem ist der Einsatz von medizinischem Cannabis in der Gesellschaft, aber auch bei vielen Medizinern nach wie vor verpönt. Mit einer Tagung will der „Cannabis Social Club“ den Vorurteilen entgegenwirken.

mehr
Es besteht Handlungsbedarf bei der Bekämpfung von sogenannten „Superbugs“ (Symbolbild).
Chronik  »  Antibiotika

EU: Es muss mehr gegen „Superbug“-Bedrohung getan werden

Die EU hat bei der Bekämpfung von sogenannten Superbugs, also insbesondere antibiotikaresistente Bakterien, bisher nur wenige Fortschritte erzielt. Auch wenn es im Veterinärwesen einige Erfolge gegeben habe, deute bis jetzt wenig darauf hin, dass die Gesundheitsbelastung durch Antibiotikaresistenz verringert wurde, berichtete der Europäische Rechnungshof in Luxemburg am Freitag.

mehr
Viele der Patienten haben seit ihrer Jugend Cannabis konsumiert.
Badge Local
Chronik  »  Medizin

Cannabis lässt Psychosen ansteigen

Alarmierendes Signal aus der Psychiatrie: „In den letzten 10 Jahren ist eine Entwicklung sichtbar, dass immer mehr Patienten ab 14 bis Mitte 20 wegen psychotischer Störungen, sprich Halluzinationen, die Psychiatrie aufsuchen“, sagt Dr. Ivano Simioni, Psychiater an der Psychiatrie-Abteilung am Brunecker Spital.

mehr
mehr laden