Forschung

Strenge Regeln werden noch strenger?.
Chronik  »  Coronavirus

Deutlich strengere Maßnahmen in Österreich notwendig

Die Prognosen der Wissenschafter, die die Basis für die Entscheidung der österreichischen Regierung am Montag für die weitere Vorgangsweise in Österreich zur Eindämmung der Corona-Pandemie bilden, geben keinen Anlass zur Hoffnung auf Lockerung der Maßnahmen - im Gegenteil. Wahrscheinlich benötige es „deutlich strengere Maßnahmen als derzeit in Kraft sind“, heißt es in einem der APA vorliegenden Expertenpapier.

mehr
Gründe sind laut Rex ein besonders stark ausgeprägter Polarwirbel in diesem Winter und niedrige Temperaturen in der Stratosphäre, wo die Ozonschicht liegt.
Chronik  »  Klimawandel

Erstmals Ozonloch über Arktis entstanden

Über dem Nordpol hat sich nach Angaben eines Polarforschers erstmals ein großes Ozonloch gebildet. In der Arktis sei durchgehend seit 2 Wochen die Ozonschichtdicke unterschritten worden, die über der Antarktis ein Ozonloch definiere, erklärte am Mittwoch Markus Rex, Leiter der Abteilung Atmosphärenphysik des Alfred-Wegener Instituts in Bremerhaven.

mehr
Die Professoren Raffaella Di Cagno und Marco Gobbetti leiten das Projekt in Bozen.
Badge Local
Chronik  »  Forschung

Green New Deal: unibz entwickelt Nahrung der Zukunft

33 Partner aus 21 europäischen Ländern, von Universitäten, Forschungszentren und aus der Lebensmittelindustrie: Sie alle forschen im Rahmen des Projekts „Smart Protein“ in den kommenden 4 Jahren daran, wie aus Gemüse, Pilzen und Resten der Lebensmittelverarbeitung eiweißhaltige Lebensmittel hergestellt werden können. Mit dabei ist auch die unibz.

mehr
Gibt es weitere Lebewesen außerhalb unserer Galaxie?
Chronik  »  Raumfahrt

Forscher machen Lauschangriff auf Außerirdische öffentlich

Für die Suche nach außerirdischen Zivilisationen haben Astronomen den bisher größten Datensatz öffentlich zugänglich gemacht: Die Initiative „Breakthrough Listen“ hat 2 Petabyte Daten von Radioteleskopen ins Internet gestellt, berichtete die Universität von Kalifornien in Berkeley am Freitag in Seattle auf der Jahrestagung der Amerikanischen Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften (AAAS).

mehr
Die Theorie des „Nanotyrannus“ wurde mit hochmodernen Forschungsmethoden widerlegt.
Panorama  »  Dinosaurier

Neue Studie verwirft Theorie von Mini-T.-Rex

Seit Jahrzehnten streiten sich Dinosaurier-Experten darum, ob es eine Miniatur-Art des Tyrannosaurus Rex gab. In einer neuen Studie gelangte nun ein US-Forscherteam zu dem Schluss, dass gefundene Knochenreste von 2 relativ „kleinen“ Raubsauriern mit T.-Rex-Eigenschaften nicht von einer eigenen Art stammen, wie das Magazin „Science Advances“ in seiner neuen Ausgabe berichtet.

mehr
Noch immer gibt es einige Rätsel rund um den Mann aus dem Eis.
Badge Local
Chronik  »  Forschung

Schnur aus Ötzis Köcher als Bogensehne identifiziert

Ein weiteres Rätsel rund um die Gletschermumie Ötzi dürfte gelöst sein. Die Schnur, die der Mann aus dem Eis in seinem Köcher mit sich führte, dürfte eine Sehne für seinen Bogen gewesen sein, teilte das Südtiroler Archäologiemuseum am Dienstag mit. Schweizer Wissenschafter hätten herausgefunden, dass die Schnur nicht aus Pflanzen-, sondern aus Tierfasern besteht.

mehr
mehr laden