Viruserkrankung

Schon langsam kehrt das Alltagsleben zurück.
Chronik  »  Coronavirus

Frankreich lockert Corona-Beschränkungen

In Frankreich werden am Dienstag coronabedingte Beschränkungen weiter gelockert. Dazu gehört die Öffnung von Restaurants und Cafés, die Sicherheitsbestimmungen befolgen müssen. Im Pariser Großraum, der schwerer von der Covid-19-Pandemie getroffen ist, darf aber nur auf den Außenterrassen gegessen und getrunken werden.

mehr
Sind Masken und Abstand bald ein vertrautes Bild an den Flughäfen?.
Chronik  »  Coronavirus

UN-Luftfahrtorganisation will Abstand zwischen Passagieren

Die Luftfahrtorganisation der Vereinten Nationen (ICAO) empfiehlt Temperaturmessungen, das Tragen von Masken, sowie Abstände von einem Meter zwischen den Passagieren als Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus im künftigen Flugverkehr. Die zusammen mit der Weltgesundheitsorganisation WHO und der Internationalen Luftverkehrsvereinigung (IATA) erarbeiteten Empfehlungen wurden am Montag veröffentlicht.

mehr
WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus wird Nähe zu China nachgesagt.
Politik  »  Coronavirus

WHO will weiter mit den USA zusammenarbeiten

Nach der Ankündigung des US-Austritts aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) will diese dennoch weiter mit den Vereinigten Staaten zusammenarbeiten. Die US-Mitgliedschaft in der UNO-Unterorganisation sei in den vergangenen Jahrzehnten sehr wichtig gewesen, sagte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus am Montag bei einer virtuellen Pressekonferenz in Genf.

mehr
Trump will den G7-Gipfel verschieben.
Politik  »  Coronavirus

Trump will G7-Gipfel erweitern und auf September verschieben

US-Präsident Donald Trump will den G7-Gipfel in Washington auf September verschieben und das Treffen dann um andere Staaten erweitern. Er habe nicht das Gefühl, dass die Gruppe der sieben großen Industriestaaten das Geschehen auf der Welt richtig abbilde, sagte Trump am Samstagabend (Ortszeit) nach Angaben mitreisender Journalisten auf dem Rückflug von Cape Canaveral nach Washington.

mehr
Sechs Mitglieder der Kommission stehen bereits fest.
Politik  »  Coronavirus

Ischgl: Untersuchungskommission beinahe vollzählig

Die Expertenkommission zur Untersuchung des Tiroler Corona-Krisenmanagements ist beinahe vollzählig. „Bis auf ein Mitglied steht die Kommission eigentlich“, sagte deren Vorsitzender Ronald Rohrer gegenüber der „Tiroler Tageszeitung“. Lediglich im Bereich Tourismus gebe es noch keine Zusage, Kandidaten wurden jedoch bereits angefragt.

mehr
Der schiefe Turm ist der Anziehungspunkt in der westlichen Toskana.
Kultur  »  Coronavirus

Schiefer Turm von Pisa ist wieder zugänglich

Der Schiefe Turm von Pisa ist ab dem kommenden Samstag wieder für Touristen zugänglich. Allerdings dürfen lediglich Gruppen aus maximal 15 Personen das Bauwerk aus weißem Marmor besteigen, berichteten die Behörden der Stadt. Zugänglich ist auch die Piazza dei Miracoli, die UNESCO-Stätte vor dem Turm.

mehr
Schulen scheinen nach wie vor kein Virus-Umschlagplatz zu sein.
Chronik  »  Coronavirus

Schulöffnungen in Dänemark und Finnland ohne negative Folgen

In Dänemark und Finnland hat die Öffnung der Schulen nach Einschätzung der Gesundheitsbehörden nicht zu einer wieder stärkeren Ausbreitung des Coronavirus geführt. Die teilweise Rückkehr der Schüler habe nicht dafür gesorgt, dass es mehr Infektionen unter den Schülern gegeben habe, sagte Peter Andersen, Arzt am Dänischen Serum-Institut (SSI) am Donnerstag unter Berufung auf neue Daten.

mehr
Die Zahl der Toten in den USA steigt weiter.
Chronik  »  Epidemie

US-Wissenschaftler: Mehr als 100.000 Coronavirus-Tote in USA

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind in den USA laut Wissenschaftlern der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore mehr als 100.000 Menschen nach einer Infektion mit dem Virus ums Leben gekommen. Die Zahl der bestätigten Infektionen seit Beginn der Pandemie in den USA lag nach Angaben der Universität vom Mittwochabend (Ortszeit) bei rund 1,7 Millionen.

mehr
In Italien gab es seit Beginn der Lockerungen nur wenige Ansteckungen,
Chronik  »  Epidemie

Nach Lockdown-Ende nur wenige Ansteckungen in Italien

Nach der 1. Reihe von Lockerungen der Corona-Ausgangssperre in Italien am 4. Mai ist es zu keinem Anstieg der Infektionen gekommen. Experten zeigen sich mit der Kurve zufrieden, mahnen die Bürger jedoch weiter zur Einhaltung der strengen Vorsichtsmaßnahmen. Keine Neuinfizierten wurden in Südtirol sowie in den süditalienischen Regionen Molise, Basilikata, Kalabrien und Sardinien gemeldet.

mehr
Helga Rabl-Stadler und LH Wilfried Haslauer nach der Sitzung.
Kultur  »  Festival

Salzburger Festspiele finden heuer verkürzt statt

Die Salzburger Festspiele trotzen Corona: Von 1. bis 30. August wird es zum 100-Jahr-Jubiläum verkürzte Festspiele geben, die nicht mehr viel mit dem zu tun haben, was in den Programmheften steht. Aber: „Sie fallen großzügiger aus, als vermutet wurde, und es wird Aufführungen aller Genres geben, also auch szenische Produktionen im Musiktheater und im Schauspiel“, so Intendant Markus Hinterhäuser.

mehr
Die Tests sind offenbar nicht immer zuverlässig.
Chronik  »  Coronavirus

Covid-Nachweis gelingt über Abstrich nicht immer

Eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 lässt sich Wissenschaftern zufolge nicht immer über einen Abstrich aus dem Mund-, Nasen- oder Rachenraum, der gängigen Art zu testen, nachweisen. Dies zeige ein Infizierter aus Freiburg, bei dem drei Rachenabstriche negativ ausgefallen seien, berichteten Mediziner des Universitätsklinikums Freiburg in der „Deutschen Medizinischen Wochenschrift“ (DMW).

mehr
Guy Laliberte will das Zirkusunternehmen wieder übernehmen.
Kultur  »  Theater

Gründer des Cirque du Soleil will Unternehmen zurückkaufen

Der Gründer des legendären Cirque du Soleil, Guy Laliberte, will das durch die Coronakrise schwer angeschlagene Zirkusunternehmen zurückkaufen. Die Zirkustruppe habe ihm „so viel gegeben“, dass er ihr nun helfen wolle, kündigte der 60-jährige Milliardär am Sonntag im kanadischen Radio an. Genauere Angaben zu seinen Übernahmeplänen machte der Kanadier nicht. Er sagte nur, er habe einen guten Plan.

mehr
Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.
Politik  »  Epidemie

EU-Kommission für Mix Zuschüsse-Kredite bei Corona-Fonds

Die Gelder aus dem EU-Wiederaufbaufonds sollen in Form von nicht zurückzahlbaren Zuschüssen, Krediten und Garantien fließen. Dies dürfte die EU-Kommission am Mittwoch vorschlagen, verlautete aus informierten EU-Kreisen gegenüber der APA. Somit dürfte sich die Brüsseler Behörde zwischen der deutsch-französischen Position und jener der „Sparsamen Vier“ bewegen.

mehr
Die Lufthansa will den Betrieb hochfahren.
Wirtschaft  »  Reisen

Lufthansa will Flugbetrieb ab Juni wieder ausbauen

Die wegen der Corona-Pandemie angeschlagene Lufthansa will einem Zeitungsbericht zufolge ihr Streckennetz ab Juni wieder ausbauen. In der zweiten Monatshälfte sollen allein aus Frankfurt rund 20 Ziele wieder angeflogen werden, berichtet die „Bild am Sonntag“ unter Berufung auf Konzernkreise. Darunter befänden sich Heraklion (Kreta), Rhodos, Dubrovnik, Faro, Venedig, Ibiza und Malaga.

mehr
Am Montag kehrten Hunderttausende Schüler in ganz Österreich nach der Corona-Pause und Fernunterricht wieder in die Klassenzimmer zurück. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) besuchte in der Früh eine Volksschule in Brunn am Gebirge, im Bezirk Mödling, südlich von Wien, um sich selbst ein Bild vom anlaufenden Schulbetrieb zu machen.
Badge Video
Videos  »  APA

"Fast normale Schule": Schichtbetrieb hat begonnen

Am Montag kehrten Hunderttausende Schüler in ganz Österreich nach der Corona-Pause und Fernunterricht wieder in die Klassenzimmer zurück. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) besuchte in der Früh eine Volksschule in Brunn am Gebirge, im Bezirk Mödling, südlich von Wien, um sich selbst ein Bild vom anlaufenden Schulbetrieb zu machen.

mehr
Premierminister Conte kündigte am Samstagabend weitere Lockerungen an.
Politik  »  Coronavirus

Conte gibt weitere Lockerungen bekannt

Der italienische Premier Giuseppe Conte hat bei einer Pressekonferenz am Samstagabend eine neue Serie von Lockerungen der Beschränkungen wegen der Coronavirus-Pandemie ab kommendem Montag angekündigt. Damit soll Italien weitere Schritte in Richtung Normalisierung des Alltags und der produktiven Aktivitäten unternehmen.

mehr
Nur mehr Stichprobenkontrollen an der deutschen Grenze.
Politik  »  Coronavirus

Österreich lockert die Grenzen zu einigen Nachbarländern

Die wegen der Corona-Pandemie verhängten Grenzschließungen bzw. -kontrollen zwischen Österreich und einigen seiner Nachbarländer werden immer weiter aufgehoben. Die Kontrollen zu Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz wurden am Samstag gelockert. Ab Sonntag 00.00 Uhr werden dazu auch die bisher geschlossenen Grenzübergänge zu Tschechien, Slowakei und Ungarn wieder geöffnet.

mehr
Abstandsregeln machen es vielen Unternehmern schwer.
Wirtschaft  »  Coronavirus

Umfrage: Viele italienische Kleinbetriebe bleiben zu

60 Prozent der Betriebe in Kleinhandel, Gastronomie und Tourismus könnten am kommenden Montag in Italien nicht öffnen. Für viele Kleinunternehmer seien die Vorsichtsmaßnahmen zu streng. „Unter diesen antiwirtschaftlichen Bedingungen könnten viele Kleinunternehmen nicht starten“, geht aus einer am Samstag veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts SWG hervor.

mehr
mehr laden