Innsbruck

Die Frau war positiv auf Corona getestet worden. Zuvor war sie noch in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften unterwegs,
Chronik  »  Coronavirus

Tirol startet öffentlichen Aufruf wegen positiv getesteter Frau

Das Land Tirol hat am Mittwoch wegen eines positiven Corona-Ergebnisses einer Frau aus dem Bezirk Imst sicherheitshalber einen öffentlichen Aufruf hinsichtlich möglicher Kontaktpersonen gestartet. Die Frau war unter anderem am Dienstag mit dem Bus von Völs nach Innsbruck und retour unterwegs, um sich an der Klinik einem Corona-Test zu unterziehen, der letztlich positiv ausfiel.

mehr
Die Polizei ermittelt zu den genauen Umständen des Angriffs.
Chronik  »  Gewalt

Schwerverletzter bei Messerangriff in Innsbruck

Bei einem Lokal in Innsbruck sind am späten Samstagabend drei Männer aneinandergeraten, wobei mindestens einer schwer verletzt worden sein dürfte. Der 35-jährige Slowene erlitt einen rund 2 Zentimeter langen Messerstich im Bereich seiner linken Hüfte, sagte LKA-Ermittler Ernst Kranebitter der APA. Näheres zum Gesundheitszustand des Mannes war vorerst nicht bekannt.

mehr
Inwieweit Langzeiteffekte an den Lungen bleiben, sei laut Arzt noch unklar und spekulativ.
Chronik  »  Coronavirus

Dauerhafte Lungenschäden durch Covid-19?

Dass Covid-19 als schwere Erkrankung ernst zu nehmen ist, ist mittlerweile unbestritten. Wie sich die Spätfolgen allerdings auswirken, wird sich erst Schritt für Schritt zeigen. Besondere Gefahr droht auch genesenen Patienten im Tauchsport. Die massiven Veränderungen an der Lunge können die Unfallgefahr deutlich erhöhen, sagte der Oberarzt der Universitätsklinik Innsbruck, Frank Hartig.

mehr
Die Universität Innsbruck führt ein sogenanntes Abwasser-epidemiologischen Testverfahren durch.
Chronik  »  Coronavirus

Coronaviren im Abwasser als Gradmesser der Infektionsverbreitung

Neueste Studien zeigen, dass mindestens 20 Prozent der COVID-19-Erkrankten das Virus über den Stuhl ausscheiden. Dutzende Wissenschaftler weltweit, auch an der Universität Innsbruck, arbeiten nun an einem Abwasser-epidemiologischen Testverfahren, mit dessen Hilfe sie Aussagen darüber treffen können, wie sich die Anzahl der Infektionen im Einzugsgebiet einer Kläranlage verändert. Mit diesem Wissen lassen sich hoffentlich Handlungsempfehlungen für die Gesundheitsbehörden ableiten.

mehr
Am Freitag wurde das „Ehrenmal“ vor dem Hauptgebäude enthüllt.
Kultur  »  Österreich

Uni Innsbruck arbeitet Geschichte neu auf

Die Universität Innsbruck hat eine zweibändige Universitätsgeschichte vorgelegt, bei der sie die eigene Geschichte wissenschaftlich neu aufgearbeitet hat. Zudem wurde am Freitag anlässlich des diesjährigen 350-Jahres-Jubiläums der Innsbrucker Alma Mater auch die Kunstintervention von Wolfgang Flatz am „Ehrenmal“ vor dem Hauptgebäude enthüllt.

mehr
mehr laden