Reuters

Ein dumpfer, lauter Knall hat die Bewohner der japanischen Hauptstadt Tokio am 2. Juli aus dem Schlaf gerissen. Ein etwa 5 Tonnen schwerer Meteorit mit einem geschätzten Durchmesser von 1,5 Metern explodierte am Nachthimmel. Wie die Weltorganisation für Meteorologie mitteilt, hatte der Meteorit eine Sprengkraft, die der Energie von 150 Tonnen des Sprengstoffs TNT entspricht. Beim Eintritt in die Erdatmosphäre werden Meteoriten sehr stark abgebremst. Dabei werden sie erhitzt, wodurch sie an der Oberfläche teilweise schmelzen bzw. verdampfen.
Badge Video
Videos  »  Himmelskörper

Wie 150 Tonnen TNT: Meteorit explodiert am Nachthimmel von Tokio

Ein dumpfer, lauter Knall hat die Bewohner der japanischen Hauptstadt Tokio am 2. Juli aus dem Schlaf gerissen. Ein etwa 5 Tonnen schwerer Meteorit mit einem geschätzten Durchmesser von 1,5 Metern explodierte am Nachthimmel. Wie die Weltorganisation für Meteorologie mitteilt, hatte der Meteorit eine Sprengkraft, die der Energie von 150 Tonnen des Sprengstoffs TNT entspricht. Beim Eintritt in die Erdatmosphäre werden Meteoriten sehr stark abgebremst. Dabei werden sie erhitzt, wodurch sie an der Oberfläche teilweise schmelzen bzw. verdampfen.

mehr
Eine aufsehenerregende Bergungsaktion haben die Taucher der Feuerwehr im Hafen von Triest durchgeführt. Ein gesunkenes Motorboot stand senkrecht im Wasser, und stellte so eine potentielle Gefahr für andere Boote und für die Umwelt dar. Am Wrack wurden riesige Luftballone angebracht, das Boot wurde erfolgreich an die Wasseroberfläche gebracht.
Badge Video
Videos  »  Bergungsaktion

Triest: So wird ein gesunkenes Motorboot geborgen

Eine aufsehenerregende Bergungsaktion haben die Taucher der Feuerwehr im Hafen von Triest durchgeführt. Ein gesunkenes Motorboot stand senkrecht im Wasser, und stellte so eine potentielle Gefahr für andere Boote und für die Umwelt dar. Am Wrack wurden riesige Luftballone angebracht, das Boot wurde erfolgreich an die Wasseroberfläche gebracht.

mehr
Ein „klassischer“ Banküberfall ist offenbar „out“, dafür sprengen Räuber lieber die Bankomatschalter. Ende Juni wurden u.a. in Riffian und Vöran die Bankomaten gesprengt. Ein Video der Überwachungskameras einer Bank in Mailand zeigt nun eine Bankomat-Sprengung. Die Staatspolizei hat eine kriminelle Bande verhaftet, die auf die Sprengung von Bankomaten und den Diebstahl von Luxusautos spezialisiert war.
Badge Video
Videos  »  Reuters

In Mailand fliegt ein Bankomatschalter in die Luft

Ein „klassischer“ Banküberfall ist offenbar „out“, dafür sprengen Räuber lieber die Bankomatschalter. Ende Juni wurden u.a. in Riffian und Vöran die Bankomaten gesprengt. Ein Video der Überwachungskameras einer Bank in Mailand zeigt nun eine Bankomat-Sprengung. Die Staatspolizei hat eine kriminelle Bande verhaftet, die auf die Sprengung von Bankomaten und den Diebstahl von Luxusautos spezialisiert war.

mehr
Die Flügel der gefürchteten Wüstenheuschrecke bilden sich erst mit der Zeit aus. Werden in Ostafrika kleinere Gruppen früh erkannt, können sie oft noch bekämpft werden, bevor sie davonfliegen.
Badge Video
Videos  »  App

Heuschrecken jagen per App

Die Flügel der gefürchteten Wüstenheuschrecke bilden sich erst mit der Zeit aus. Werden in Ostafrika kleinere Gruppen früh erkannt, können sie oft noch bekämpft werden, bevor sie davonfliegen.

mehr
Mit einem lauten Knall hat im Stadtviertel „Adriano“ in Mailand die neue Woche begonnen. Der Wasserturm aus den 1980er Jahren wurde gesprengt. Auf dem Areal wird ein städtisches Schwimmbad gebaut. Doch viele Anrainer sind sauer, der „fungo“, wie der Turm liebevoll genannt wurde, war das Symbol des Viertels.
Badge Video
Videos  »  Abbrucharbeiten

Bums! Mailand sprengt einen Wasserturm

Mit einem lauten Knall hat im Stadtviertel „Adriano“ in Mailand die neue Woche begonnen. Der Wasserturm aus den 1980er Jahren wurde gesprengt. Auf dem Areal wird ein städtisches Schwimmbad gebaut. Doch viele Anrainer sind sauer, der „fungo“, wie der Turm liebevoll genannt wurde, war das Symbol des Viertels.

mehr
mehr laden