Afghanistan

7 junge Männer wurden im Norden Afghanistans bei einer Bombenexplosion getötet. .
Politik  »  Extremismus

7 Tote bei Bombenexplosion in Nordafghanistan

Im Norden von Afghanistan sind 7 junge Männer durch eine am Straßenrand versteckte Bombe getötet worden. 6 weitere Zivilisten seien verletzt worden, als das Fahrzeug der Gruppe am Montagabend in der Provinz Kunduz von einem Sprengsatz erfasst wurde, sagten 2 Provinzpolitiker am Dienstag. Die Männer seien als Wanderarbeiter aus der Provinz Badakhshan auf dem Weg nach Kunduz gewesen.

mehr
Ghani begrüßte die dreitägige Waffenruhe.
Politik  »  Konflikte

Verständigung auf dreitägige Waffenruhe in Afghanistan

Die afghanische Regierung und die radikalislamischen Taliban haben sich auf eine dreitägige Waffenruhe verständigt. Nach der überraschenden Ankündigung der Islamistenmiliz, ab Sonntag sämtliche Angriffe vorübergehend einzustellen, kündigte Präsident Ashraf Ghani am Samstagabend an, die afghanische Armee werde ebenfalls eine dreitägige Kampfpause einhalten.

mehr
Anschlag mit über 30 Toten in Kabul.
Politik  »  Anschlag

Trump: Machtübernahme der Taliban in Afghanistan möglich

US-Präsident Donald Trump hält eine Machtübernahme der Taliban in Afghanistan nach dem Rückzug der US-Truppen für möglich. Dieses Szenario werde von seiner Regierung zwar nicht angestrebt, „aber es wird womöglich so kommen“, sagte Trump am Freitag. Bei einem Anschlag in Kabul wurden unterdessen mehr als 30 Menschen getötet, die Jihadistenmiliz IS bekannte sich zu dem Angriff.

mehr
Ghani stellte zentralen Punkt des Abkommens in Frage.
Politik  »  Konflikte

Waffenruhe mit Taliban soll in Afghanistan ausgedehnt werden

Nach der Unterzeichnung eines historischen Abkommens zwischen den USA und den radikalislamischen Taliban soll die vorangegangene einwöchige Teil-Waffenruhe in Afghanistan nach Angaben von Staatschef Ashraf Ghani ausgedehnt und verstetigt werden. „Die Verringerung der Gewalt wird fortgesetzt mit dem Ziel, einen vollständigen Waffenstillstand zu erreichen“, sagte Ghani am Sonntag in Kabul.

mehr
Ghani wurde von Pompeo über die Entwicklungen informiert.
Politik  »  Konflikte

Ghani: USA berichten über Fortschritte bei Taliban-Gesprächen

Bei den Gesprächen zwischen den USA und den Taliban über Wege zu Frieden in Afghanistan gibt es nach Angaben von Präsident Ashraf Ghani Bewegung. Der US-Außenminister Mike Pompeo habe ihn telefonisch über „bemerkenswerte Fortschritte“ bei den Gesprächen mit den Islamisten informiert, schrieb Ghani, etwa über den Vorschlag der Taliban, die Gewalt im Land signifikant und nachhaltig zu reduzieren.

mehr
Der Amtsinhaber soll 50,64 Prozent der Stimmen errungen haben.
Politik  »  Staatsoberhaupt

Ashraf Ghani liegt bei Präsidentenwahl in Afghanistan vorn

Fast drei Monate nach der Präsidentschaftswahl in Afghanistan zeichnet sich eine zweite Amtszeit für Ashraf Ghani ab: Der Amtsinhaber habe bei dem Urnengang vom 28. September 50,64 Prozent der Stimmen errungen, teilte die Unabhängige Wahlkommission am Sonntag in Kabul das vorläufige Ergebnis mit. Demnach hätte Ghani die nötige absolute Mehrheit für einen Sieg in der ersten Wahlrunde.

mehr
9 Kinder kamen ums Leben.
Politik  »  Konflikt

Mehrere Schulkinder sterben bei Explosion in Afghanistan

9 Kinder sind im Norden Afghanistans bei der Explosion einer am Straßenrand versteckten Mine laut Polizeiangaben ums Leben gekommen. Vier weitere seien verletzt worden, teilten Mitglieder des Provinzrates von Takhar am Samstag mit. Die Kinder seien im Distrikt Darkad zu Fuß auf dem Weg in die Schule gewesen, als der Sprengsatz detonierte.

mehr
Kinder in Afghanistan leiden besonders unter den Konflikten.
Politik  »  Konflikte

Jedes Kind in Afghanistan laut NGO vom Krieg betroffen

Jedes einzelne Kind in Afghanistan ist in den zurückliegenden 18 Jahren laut der Hilfsorganisation Save the Children von Krieg und Konflikten in dem Land betroffen gewesen. Geschätzte 20 Millionen Kinder wachten jeden Tag mit Angst vor Schüssen, Bomben und dem Tod in Straßen, Schulen oder Wohnhäusern auf, teilte die NGO am 18. Jahrestag der US-geführten Intervention in Afghanistan am Montag mit.

mehr
mehr laden