Kirche

Auf das Tragen von Einweghandschuhen beim Austeilen der Kommunion kann nun verzichtet werden.
Badge Local
Chronik  »  Coronavirus

Lockerung beim Austeilen der Kommunion

Ab sofort kann beim Austeilen der Kommunion auf das Tragen von Einweghandschuhen verzichtet werden. Dies teilen Bischof Ivo Muser und Generalvikar Eugen Runggaldier in einem amtlichen Schreiben mit. Darüber hinaus sind jedoch weiterhin alle bisherigen Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten, so darf beispielsweise die Kommunion nur auf die Hand gereicht werden und zwar so, dass die Hand nicht berührt wird.

mehr
In Mariazell wird ein neuer Vorsitzender der Bischofskonferenz gesucht.
Politik  »  Kirche

Österreich: Neuer Vorsitzender für die Bischofskonferenz gesucht

Österreichs römisch-katholischen Bischöfe sind am Montag in Mariazell zu ihrer bis Donnerstag laufenden Sommer-Vollversammlung zusammengetroffen. Wichtigster Tagesordnungspunkt ist die Wahl des neuen Vorsitzenden der Bischofskonferenz, nachdem Kardinal Christoph Schönborn (75) altersbedingt seinen Rücktritt von diesem Amt erklärt hat. Offen ist, an welchem der 4 Tage die Wahl erfolgen wird.

mehr
Laut Bischof Ivo Muser sollen die neuen diözesanen Richtlinien dafür sorgen, dass das liturgische Leben in den Pfarrgemeinden weiterhin gepflegt wird.
Badge Local
Chronik  »  Diözese

Neue diözesane Richtlinien für die Liturgie

Bischof Ivo Muser hat neue Richtlinien für die Liturgie in Kraft gesetzt. Die neuen Regeln der Diözese setzen starke Akzente bei den Sonntagen und Hochfesten. Vorrangiges Anliegen ist die Ermöglichung und Förderung gottesdienstlicher Versammlung in allen Pfarrgemeinden zu verlässlichen Zeiten.

mehr
In Brixen wurde die Pfingstmesse gefeiert.
Badge Local
Chronik  »  Kirche

Bischof Muser: „Pfingstgeist will vernetzen“

Im Brixner Dom hat Bischof Ivo Muser am Pfingstsonntag der heiligen Messe zum Hochfest Pfingsten vorgestanden. Bei seiner Predigt hat der Bischof betont, dass Pfingsten mehr sei als ein langes Wochenende: „Pfingsten zeigt, dass ein Miteinander trotz aller Unterschiede gelingen kann. Der Pfingstgeist will vernetzen, verlinken, zusammenbringen. Einheit in der Vielfalt ist möglich.“

mehr
Bischof Ivo Muser ist überzeugt: „Die österliche Botschaft vom Sieg des Lebens über den Tod war noch nie so wichtig wie in diesem Jahr.“ (Archivbild)
Badge Local
Chronik  »  Glaube

„Ostern fällt nicht aus – auch nicht in Zeiten von Corona“

Leere Kirchen, die Segnung der Ostergaben über den Bildschirm, das Mahl im engsten Familienkreis: So ein Ostern hat es in der Geschichte des Christentums noch nie gegeben, ist sich Bischof Ivo Muser sicher. Die österliche Botschaft hingegen sei in diesem Jahr so wichtig wie noch nie: „Selbst das Coronavirus kann Ostern nicht abschaffen! Das Leben wird siegen“, ist Bischof Muser überzeugt.

mehr
Bischof Muser hat zu Beginn die Olivenzweige gesegnet.
Badge Local
Chronik  »  Coronavirus

Der Palmsonntag mit Bischof Ivo Muser

Im menschenleeren Bozner Dom und ohne die traditionelle Palmprozession hat Bischof Ivo Muser die Liturgie zum Palmsonntag gefeiert. In seiner Einführung verknüpfte der Bischof den Einzug Jesu in Jerusalem mit der Coronakrise: „Lassen wir Jesus heute in unsere Krankenhäuser, Altenheime und in alle Ort einziehen, wo Menschen leiden. Wo Menschen anderen Menschen helfen, dort zieht er heute ein.“

mehr
Diözesanbischof Ivo Muser.
Chronik  »  Coronavirus

Karwoche und Ostern: Gottesdienste mit Bischof Muser

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen die Gottesdienste am Palmsonntag, in der Karwoche und zu Ostern unter Ausschluss der Öffentlichkeit gefeiert werden. Bischof Ivo Muser wird alle liturgischen Feiern der heiligen Woche im (leeren) Dom zu Bozen begehen. Die Gläubigen können die Gottesdienste via Radio, TV und Internet mitfeiern.

mehr
Viele Bischöfe kritisieren, dass die Rüstungsindustrie in Italien Sondererlaubnis hat. (Schmuckbild)
Chronik  »  Coronavirus

Italien: Bischöfe protestieren gegen Waffenproduktion

Mehrere Bischöfe aus Norditalien protestieren gegen die Fortführung der Waffenproduktion in ihrer Region. Wie die Zeitung „Il Manifesto“ am Freitag berichtete, stören sich die Bischöfe der Regionen Piemont und Val d'Aosta daran, dass die dort ansässigen international renommierten Waffenschmieden in der Coronakrise weiter betrieben werden.

mehr
mehr laden