Bilanz

Die Volksbank-Spitze mit Präsident Lukas Ladurner (links) und Generaldirektor Alberto Naef (rechts).
Badge Local
Wirtschaft  »  Bilanz

Volksbank erzielt Gewinn von 16 Millionen Euro

Wie stark die Coronapandemie Südtirols Wirtschaft treffen und ob es zu einem signifikanten Anstieg bei den Konkursen kommt, dürfte sich erst im Jahresverlauf zeigen. Die Volksbank jedenfalls scheint gut in dieses Jahr mit vielen Fragezeichen eingebogen zu sein: Das Nettoergebnis betrug 2020 rund 16 Millionen Euro, trotz höherer Covid-19-Rückstellungen im Portfolio Kredite „in bonis“, wie die Bank mitteilt. Im Horrorjahr 2019 lag der Verlust der Volksbank bei über 84 Millionen Euro.

mehr
Unzählige Unwetter-Videos haben am vergangenen Wochenende die STOL-Redaktion erreicht. Die Feuerwehren kämpften ununterbrochen gegen die Wassermassen – mit Erfolg. Die spektakulärsten Videos der letzten beiden Tage sehen Sie hier im Video.
Badge Video
Badge Local
Chronik  »  Unwetter in Südtirol

3000 Feuerwehrleute und Hunderte helfende Hände: Danke für euren Einsatz!

Der Zivilschutzstatus hat sich normalisiert, die Unwetter-Lage und Bilanz wurde am Montag im Lagezentrum in Bozen besprochen. Fazit der Agentur für Bevölkerungsschutz: Die Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte hat hervorragend funktioniert, Wasserschutzbauten haben sich bewährt. Ein großes Danke geht an die vielen Freiwilligen aller Rettungsvereine und Feuerwehren sowie an die rund 500 Mitarbeiter des Straßendienstes, die mit vereinten Kräften Schlimmeres verhindert haben.

mehr
Volksbank-Generaldirektor Johannes Schneebacher (links) und Präsident Otmar Michaeler.
Badge Local
Wirtschaft  »  Bilanz

Volksbank: Verlust von 84,4 Millionen Euro

Die Südtiroler Volksbank musste im Geschäftsjahr 2019 einen Verlust von 84,4 Millionen Euro hinnehmen, wie die Bank am Freitag in einer Pressekonferenz mitteilte. Das Ergebnis sei nach wie vor vom „außerordentlichen buchhalterischen Effekt der Abwertung des Firmenwerts geprägt“, hieß es. Im ersten Halbjahr verzeichnete die Bank noch einen Verlust von 101 Millionen Euro.

mehr
In Neapel wurde ein Mann von einem Baum getroffen und getötet.
Badge Video
Chronik  »  Tragödie

Ein Dutzend Tote durch Unwetter in Südeuropa

Heftige Unwetter haben in mehreren Ländern Südeuropas etwa ein Dutzend Menschenleben gefordert. In Spanien und Portugal kamen durch den Sturm „Elsa“ seit Mittwoch mindestens 7 Menschen ums Leben. In Italien starben 3 weitere Menschen, dort war etwa ein Drittel der Lagunenstadt Venedig überflutet. In Südfrankreich wurde ein Segler vermisst, nachdem sein Boot bei Marseille gekentert war.

mehr
mehr laden